Kulturfestival an der Mosel Viele wollen beim Pferdefestival auftreten - das sind die Gewinner

Exklusiv | Piesport · Über 50 Bands, Künstlerinnen und Künstler hatten sich mit originellen Videos um zwei Plätze beim Pferdefestival in Piesport beworben.

 Beste Lage und sehr beliebt: Das Pferdefestival findet vom 9. bis 11. August oberhalb von Piesport statt.

Beste Lage und sehr beliebt: Das Pferdefestival findet vom 9. bis 11. August oberhalb von Piesport statt.

Foto: Marc Foehr

Es hat sich nicht nur an der Mosel herumgesprochen: Das Pferdefest am zweiten August-Wochenende auf dem Piesporter Berg gehört zu den ganz besonderen Musikfestivals in Deutschland, mit einer einzigartigen Atmosphäre. Das zeigt nun auch die Resonanz auf eine neue Aktion des ausrichtenden Vereins für Kunst, Kultur & Inklusion. Um zwei Plätze im Festival-Line-up konnten sich Bands, Künstlerinnen und Künstler bewerben – je einen in der Kategorie Musik und Performance-Kunst. Aus über 50 Bewerbungen von „sehr verschiedenen Talenten aus der Region und ganz Deutschland“ erstellte die Jury eine Shortlist.

Aus 15 Kandidatinnen und Kandidaten konnte dann die Pferdefest-Community abstimmen – über 1300 Festival-Fans haben ihre Stimme abgegeben. „Wir wollten mit dem Projekt die Bühnen auf unserem Festival für neue Talente und Kunst öffnen“, sagt Omid Mostofi, Sprecher des Pferdefests: „Der Umfang und die Leidenschaft der Bewerbungen von so vielen Talenten sowohl aus der Region als auch aus ganz Deutschland hat uns überrascht und sehr gefreut. Genauso, dass sich so viele Pferdefest-Fans an der Abstimmung beteiligt haben und abgestimmt haben.“ Es sei ein knappes Rennen gewesen, „leider konnte jeweils nur einer gewinnen“.

Und die Gewinner sind, ta-daaa:

Wakkamole – eine siebenköpfige Band aus Limburg und Köln, die Reggae, Afrofunk und Latinbeat verbindet. Schlagzeuger Robert bedankt sich bei der Pferdefest-Community: „Wir können es kaum erwarten, auf dem Piesporter Berg die Pferde einzuheizen.“ In der Kategorie Performance-Kunst landete auf Platz eins: Artistikka (aus Damme/Niedersachsen, Performance aus Akrobatik, Licht und Feuer).

In der engeren Auswahl stand unter anderem auch die Trierer Band The Velvet Vampire, eine Hommage an The Velvet Underground. In der Jury, die die Vorauswahl getroffen hat, saßen Laura (Creatorin von der Mosel, mehr als 500.000 Follower auf TikTok), das Trierer Duo Franco Piccolini und Luigi Ferrari (treten in diesem Jahr beim Pferdefestival auf), Patrick und Anna (von der inklusiven Band Alpina Weiss Bescheid bzw. von der Tanzgruppe Rico and his Dancing Girls) sowie Karin Wipper (Expertin für Nachhaltigkeit in der Musikindustrie).

Bereits bestätigt für die diesjährige Auflage des Pferdefestivals (9. bis 11. August):

Moon Hooch (USA, Jazz-Fusion/Nu Jazz), Bush.ida x Julio Paradise (D, Rap), Anna Almani (D, Fun-House), Franco Piccolini & Luigi Ferrari (Trier, „Alko-Pop“), Choolers Division (Belgien, Rap), freekind (kroatisch-slowenisches Duo, Soul/RnB/Hip Hop), Papooz (Frankreich, „Tropical Groove“), Gruppe Blumenstrauss (D, Indie-Pop-Rock), Wenn einer lügt, dann wir (D, Indie-Pop-Rock, Lo-Fi), Ahtapot (D, Psychedelic Turkish Rock), Rico and His Dancing Girls (Performance/Tanz), Alpina Weiss Bescheid (Indie, Dream Pop, New Wave), Special Dance Crew Wien.

Weitere Bestätigungen sollen in den nächsten Tagen und Wochen folgen. Neben dem Zirkuszelt wird es wieder eine DJ-Bühne geben (mit noch mehr DJs und verschiedenen Musikstilen, wie die Veranstalter ankündigen).