1. Region
  2. Kultur

Premiere des Musicals Isabel erneut wegen Corona verschoben

Musical : Musical „Isabel“ erneut verschoben

Die sich schnell verbreitende OmikronVariante führt zur erneuten Verschiebung des Musicals Isabel. Diese Entscheidung haben mit großem Bedauern der Vorstand der Freunde der Kulturförderung sowie das Kreativteam einstimmig entschieden.

Geplant war, dass das Musical am 4. und 5. Februar in der Europahalle Trier Premiere feiern sollte. Als Ersatztermine wurden jetzt für den 4. Februar der 10. Juni und für den 5. Februar der 11. Juni festgelegt. Durch die hohen Inzidenzen vor allem bei den Jugendlichen und in den Schulen sieht sich der gemeinnützige Verein momentan nicht in der Lage, den sozio-kulturellen Aspekt des Projektes umzusetzen.  „Das tut uns sehr leid für das ganze Team und für die vielen motivierten und tollen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unserer Region, die an diesem Projekt beteiligt sind“, sagt Initiatorin und Projekt-Leiterin Maria Vicente.-

Alle Beteiligten würden diese Entscheidung sehr bedauern. Vor allem, weil es seit Jahren geplant und von vielen engagierten Personen vorbereitet werde. Es sei bereits die vierte coronabedingte Terminverschiebung.

Für die neuen Termine behalten alle bereits gekauften Tickets ihre Gültigkeit.