1. Region
  2. Kultur

Reingehört: "Christmas Crossover"

Reingehört: "Christmas Crossover"

Ein Album fern dem weichgespülten musikalischen Weihnachts-Einerlei im Radio: Das bieten acht Bands aus Trier und Umgebung mit "Christmas Crossover". Das über 70-minütige Werk ist bis auf wenige Ausnahmen ein Livemitschnitt des Konzerts "Weihnachtszipfel" in der Trierer Tuchfabrik vom 13. Dezember 2014. Ein bunter Mix aus vielen Genres ist auf der CD vereint: Das 15 Stücke umfassende Repertoire reicht von Jazz über Chansons, von Gitarrenmusik über Chorbeiträge und Folk sowie Liedermachersongs bis hin zu Blues, Swing und Big-Band-Musik.

Beteiligt sind folgende acht Formationen: der Jazz & Pop-Chor Trier, ad hoc, Trio DeLaVie, Wollmann & Brauner, Dorle & Band, Groove Improve featuring Anne Völpel, 32/20 Blues Band sowie die Rhythm & Swing Big Band. Vorgetragen werden nicht nur Coverversionen bekannter Titel, so etwa "A Child Is Born" von Thad Jones (2) durch den Jazz- & Pop-Chor, sondern auch eigene Kompositionen der verschiedenen Bandmitglieder (etwa von Nils Thoma, Christine Reles, Dorle Schausbreitner, Stephan Völpel & Johnny Weber oder Erhard Wollmann). Nils Thoma (sax, lead), Vorsitzender des Jazz-Clubs Trier, stand bei dem Konzert 2014 mit vier Ensembles auf der Bühne. Von ihm stammt auch der witzige Titel des fetzigen ad-hoc-Stücks "Bissiger Welpe unterm Weihnachtsbaum" (4). Große Entdeckung beim Auftritt und auf diesem Album: Anne Völpel, die gesanglich der fantastischen Gitarrenmusik von Groove Improve bei "Shades Of Gloria" (11) und "Song For A Dream" (12) eine neue, zusätzliche Note verleiht. Weitere Anspieltipps: Charles Browns' "Please Come Home For Christmas" (7) mit Erhard Wollmann und Ralph Brauner sowie Frank Loessers Standard "Baby, It's Cold Outside" (14) von der Rhythm & Swing Big Band mit den Sängern Nadine Woog und Lorenzo Mastrocesare. Jörg Lehn Christmas Crossover, pmt-14-03, Portabile Music Trier 2015.