1. Region
  2. Kultur

Reise in seelische Abgründe

Film Ab — Corona-Couchkino: The Pleasure of Principle : Reise in seelische Abgründe

Serhij Franko (Sergej Strelnikow) ist Kriminalkommissar im ukrainischen Odessa. Er sucht den Mörder einer Frau, die tot in einem Boot am Strand gefunden wurde. Der Leiche wurde die Kehle durchgeschnitten und ein Arm abgetrennt.

In der polnischen Hauptstadt Warschau ermittelt die Polizistin Maria Sokolowska (Malgorzata Buczkowska) zunächst wegen eines Angriffs mit einem Auto auf ein Liebespaar. In dem Wagen, den der maskierte Täter zurücklässt, finden die Ermittler einen abgetrennten Frauenarm. Als sie den mutmaßlichen Angreifer verfolgen, wird er auf der Flucht von einem Lastwagen überrollt. Auch im Kofferraum des Fluchtautos liegt eine Frauenleiche – mit abgetrennten Arm. Viktor Seifert (Karel Roden), ein kurz vor der Pensionierung stehender Kommissar, untersucht in der tschechischen Hauptstadt Prag den Fund eines Frauenarms. Aber ohne Leiche weiß er zunächst nicht, wo er mit seinen Ermittlungen starten soll. Doch bald wird klar, dass die toten Frauen tschechische Models sind.

Der Plot, den sich der polnische Regiesseur und Grimme-Preisträger Dariusz Jablonski ausgedacht hat, ist komplex. Er nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in seelische Abgründe – in die des Täters und in die der Kommissare. Maria Sokolowska steht unter Druck, weil gegen sie wegen eines tödlichen Schusses intern ermittelt wird. Serhej Franko steht unter Druck, weil sein Vorgesetzter Ermittlungserfolge sehen will. Und Viktor Seifert bekommt die Midlifecrisis.

Bis die Teams zusammenfinden, dauert es – immer wieder finden sie neue Leichen. Die Serie macht grenzüberschreitende Ermittlungsarbeit sichtbar. Trotz immer besser werdender Kommunikationskanäle bleibt die Zusammenarbeit von Teams aus verschiedenen Staaten schwierig. Die Serie überzeugt letztlich durch ihren morbiden Charme und weil sie festhält, wie sich die Welt verändert – und weil ihre Inhalte nicht beliebig mit anderen Kriminalserien austauschbar sind.

Alexander Schumitz

Die Serie „The Pleasure Principle – Geometrie des Todes“ läuft auf Arte heute an. Weitere Teile sind jeweils donnerstags, 12. und 19. November, ab 21.45 Uhr zu sehen. In der Arte-Mediathek kann man die Teile auch streamen.