1. Region
  2. Kultur

Requiem für Big Band, Chor und Vokalsolisten - Sänger gesucht

Requiem für Big Band, Chor und Vokalsolisten - Sänger gesucht

In insgesamt drei Konzerten wird das Requiem des schwedischen Komponisten und Jazzpianisten Nils Lindberg in Trier, Hermeskeil und Echternach aufgeführt. Er schrieb die Totenmesse im Jahr 1993 für Big Band, Chor und drei Vokalsolisten.

Eine eher außergewöhnliche Besetzung, um den Text einer Totenfeier zu vertonen.
Neben dem Basilikachor und dem Vokalensemble St. Paulin Trier wirken ein Projektchor aus dem Dekanat Hermeskeil/Waldrach sowie Schüler der Gesangsklasse von Ursula Thies der Echternacher Musikschule mit. Es spielt die Big Band der Musikschule Echternach. Die Gesamtleitung hat Volker Krebs.
Das Werk wird am Samstag, 12. März, in der Basilika St. Paulin in Trier, am Donnerstag, 10. März, in der Pfarrkirche St. Martinus in Hermeskeil und am Sonntag, 13. März, im Trifolion in Echternach aufgeführt. Höhepunkt dieses Chorprojektes soll das Probenwochenende mit dem Komponisten Nils Lindberg werden, der am Samstag, 5. März, und Sonntag, 6. März, mit den Ensembles in Echternach arbeiten wird.
Sänger mit hinreichender Chorerfahrung, die Interesse an dieser Projektarbeit haben und in der Lage sind, eigenständig ihre Stimme zu erarbeiten, können sich beim Chorleiter Volker Krebs per E-Mail an vokrebs@t-online.de oder unter der Telefonnummer 0151/26408970 melden. Die Chorproben sollen überwiegend in der Stiftskurie St. Paulin in Trier stattfinden red
Weitere Informationen zur Aufführung
paulin-kirchenmusik.de.tl.