Bereits drei Headliner bekanntgegeben Rocco del Schlacko 2023: Auf diese sechs Bands können sich Fans bereits jetzt freuen

Für Fans des Rocco lüftet sich heute ein erstes kleines Geheimnis. Die sechs ersten Bands des Line-Up 2023 wurden vorgestellt. Darunter auch ein paar absolute Festival-Klassiker.

 Die Fans beim saarländischen Festival Rocco del Schlacko 2019.

Die Fans beim saarländischen Festival Rocco del Schlacko 2019.

Foto: TV/Julia Nemesheimer

Knapp zwei Monate ist sie mittlerweile her, die erste Ausgabe des Rocco del Schlacko Festivals nach der Corona-Pause: „Staubig, dreckig, richtig geil“ – so oder so ähnlich war für viele der insgesamt knapp 25 000 Besucher das Fazit nach dem Festival ausgefallen.

Ab heute können Fans des saarländischen Festivals nach vorne schauen, denn die ersten sechs Bands des Line-Up sind bekannt gegeben worden.

Darunter die ersten drei von sechs Headlinern der 23. Festivalausgabe:

Electric Callboy

Auch wenn der aktuelle Albumtitel Tekkno anderes vermuten lässt. Electric Callboy (früher: Eskimo Callboy) liefern noch immer flirrenden, messerscharfen Metalcore. Im Sommer sind sie dann auch im Saarland zu Gast.

Marteria

„303 & 808 rufen zum Gebet“ - direkt aus der „5. Dimension“ auf den Köllertaler Sauwasen. Wenn Marteria mit seiner Liveband seine schweißtreibende Show serviert, fällt es schwer stillzuhalten. Egal ob als Headliner auf den größten Festivalbühnen oder in den größten Arenen des Landes, Marteria liefert ab und hat am Ende sein Publikum immer im Sack.

Sido

Sido ist bekannt. Egal ob mit oder ohne Maske. Ob man will oder nicht. Seit 20 Jahren an der Spitze von Deutschrap. Trends kamen und gingen. Sido ist geblieben und besucht nun mit seiner Live-Show im August erstmalig das Rocco.

While She Sleeps

Knirschende Metal-Riffs, kompromisslose Breakdowns – gepaart mit melodischen Hooks. Das sind While She Sleeps.

Engst

Mit einem unkonventionellen Mix aus deutschsprachiger Rockmusik, einer würzigen Prise Punkrock, Pop-Elementen und eingängigen Melodien heben sich die vier Jungs aus der Hauptstadt deutlich vom Einheitsbrei der breiten Musikszene ab.

Deine Cousine

Udo Lindenberg war es, der 2014 Ida Bredehorn alias „Deine Cousine“ quasi entdeckte, woraufhin Ina mehrere Jahre Teil von Udo’s Liveshow und Liveband war. Inzwischen ist sie auf eigenen Pfaden als Deine Cousine unterwegs, irgendwo zwischen Pop, Punk, Rock und vorlauten Texten.

„Unser Anspruch ist es, Jahr für Jahr, die besten Bands aller Genres auf den Sauwasen zu holen. Ob das nun Deutschrap- , Punkrock- oder Metal- Acts sind, ist im ersten Moment nicht so wichtig. Hauptsache ist, dass alle Bands mit ihrer Liveshow überzeugen! Entscheidend ist auf dem Platz - sozusagen.“ so Veranstalter Thilo Ziegler.

Auch im nächsten Jahr werden wieder mehr als 30 Bands aller Genres in Köllerbach einen Zwischenstopp einlegen. Neben der Hauptbühne auf dem Sauwasen, wird es wie gehabt die zweite Bühne auf dem Ponyhof geben, wieder an ihrem neuen Standort

„Das Gelände ist kompakter und die Wege sind kürzer, die beiden Bereiche sind so noch mehr miteinander verwoben. Das freut unsere Besucher, macht es für alle einfacher und besser. Im nächsten Jahr wollen wir das Angebot auf dem Ponyhof noch weiter ausbauen, beispielsweise was das Thema Foodcourt, also Essen und Getränke angeht.“ erläutert Ziegler.

Tickets fürs Rocco del Schlacko 2023

Die heiß begehrten Wildcards waren bereits wenige Tage nach der letzten Festivalausgabe ausverkauft, wie das Management mitteilt.

Im Verkauf sind aktuell Blindes-Huhn-Tickets für das ganze Festivalwochenende zum Preis von 97 Euro plus Gebühren.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort