| 21:54 Uhr

Saarländischer Autor Manfred Römbell ist tot

Saarbrücken. (red) Der saarländische Autor Manfred Römbell (Foto: Saarbrücker Zeitung) ist am Dienstag im Alter von 68 Jahren verstorben. Seit 1971 hat er eine Vielzahl von Texten veröffentlicht: Gedichte, Romane, Erzählungen.



Einem breitem Publikum bekannt wurde er durch seine "Rotstraßen"-Trilogie, eine saarländische Familienchronik von der Nachkriegszeit bis in die 1970er Jahre, an die er mit seinem letzten Roman "Doppelleben" (2009 im Gollenstein Verlag erschienen) noch einmal anknüpfte.

Das darin verarbeitete Thema des Kampfes um die künstlerische Anerkennung ging auch auf autobiografische Erfahrungen zurück, die aufzuarbeiten ihm ein besonderes Anliegen war.