Schriftsteller Daniel Kehlmann kommt zu einer Lesung nach Luxemburg

Literatur : Schriftsteller Daniel Kehlmann liest aus „Tyll“

(aheu) Daniel Kehlmann, einer der erfolgreichsten Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, gastiert beim „Wolfer Bicherdeeg“ im luxemburgischen Walferdingen. Am Freitag, 15. November, liest er aus seinem jüngsten Roman „Tyll“, in dem Tyll Ulenspiegel als Narr und Gaukler während des 30-jährigen Krieges durch die Lande streift und dabei Könige und Königinnen, Mönche und Bauern, Gaukler und Gelehrte trifft.

So entsteht das Bild einer Epoche – eine epische Gesellschaftsstudie. Das Festzelt beim Cente Prince Henri in der Route de Diekirch steht ab 18.45 Uhr offen. Vor der Lesung und der Möglichkeit zum Signieren hält die Literaturwissenschaftlerin Elise Schmit, Trägerin des Servais-Preises 2019, eine Einführung.

Anmeldung unter der E-Mail-Adresse: communication@walfer.lu sowie unter Telefon 00352/3301441.