1. Region
  2. Kultur

Schülerzeitungen: Magazin aus Daun gewinnt Volksfreund-Wettbewerb

Schülerzeitungen: Magazin aus Daun gewinnt Volksfreund-Wettbewerb

Recherchieren, fotografieren, erklären – und das im „Nebenberuf“: Beim Wettbewerb des Trierischen Volksfreunds haben die besten Schülerzeitungen der Region Trier ihre inhaltliche und optische Qualität erneut unter Beweis gestellt. Sieger ist der „Klecks“ des Thomas-Morus-Gymnasiums in Daun.

Recherchieren, fotografieren, erklären - im Nebenberuf: Beim Schülerzeitungswettbewerb des Trierischen Volksfreunds haben Magazine aus Schulen der Region ihre inhaltliche und optische Qualität erneut unter Beweis gestellt. Sieger ist der Klecks des Thomas-Morus-Gymnasiums in Daun im Landkreis Vulkaneifel, Platz 2 und 3 gehen an den Bitburger Mätthi und den Irreler Franziskus Kracher, jeweils verbunden mit Geldprämien.

Insgesamt 18 Schülerzeitungsredaktionen hatten ihre Magazine (darunter auch in Form einer reinen Online-Zeitung) aus dem vergangenen Schuljahr für den TV-Wettbewerb eingereicht. Die Kinder, Jugendlichen und die sie unterstützenden Lehrer setzen den Anspruch, Informationen aus Schule und Lebensumfeld der Schüler näherzubringen, vielerorts überzeugend um - und das nicht nur bei den Gewinnern.Bundesweiter Wettbewerb


So stemmte der Keune-Agent der gleichnamigen Grundschule in Trier-Kürenz eine Herkulesarbeit: Die Grundschüler sammelten Fakten und Infos zu einem tierischen Thema, in diesem Fall Bienen. Der ebenso wie der Klecks bereits mehrfach ausgezeichnete Specht der Augustiner-Realschule plus in Hillesheim (Landkreis Vulkaneifel) rollte Themen wie Rollenbilder und Leistungsdruck aus. Die Macher der AVG-Times des Trierer Auguste-Viktoria-Gymnasiums arbeiteten eine Lesung an ihrer Schule auf. Die Schüler der Kaiser-Lothar-Realschule plus in Prüm setzten sich im Igel in einer Foto-Story mit Gewalt auf dem Schulhof auseinander.

Die Qualität der Magazine überzeugte auch eine Landesjury. Sie nominierte Anfang des Jahres gleich mehrere Vertreter aus der Region für den bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder: neben den drei TV-Preisträgern den Hillesheimer Specht, den IGS-Express der Integrierten Gesamtschule Salmtal (Kreis Bernkastel-Wittlich) und das Wilde Blatt der Don-Bosco-Förderschule in Wiltingen (Kreis Trier-Saarburg).

Das Rennen unter den bundesweit 1900 Einreichungen machten der Klecks und der Specht: Die Zeitungen aus der Vulkaneifel werden mit einem zweiten Platz und einer Geldprämie in Höhe von je 500 Euro ausgezeichnet. Die Ehrung der Jung-Journalisten aus der Vulkaneifel findet am 19. Juni im Bundesrat in Berlin statt.Beste Zeitungen gesucht

In Rheinland-Pfalz ist derweil die nächste Runde im Wettbewerb gestartet: Das Landesbildungsministerium hat im traditionellen Wechsel mit den regionalen Tageszeitungen die Federführung für das laufende Schuljahr übernommen. Landesweit werden drei Zeitungen pro Schulart mit Geldpreisen ausgezeichnet, Online-Medien können sich ebenfalls beteiligen. Bewerbungen an das Ministerium sind bis zum 1. September möglich, die Gewinner werden Ende 2015 bestimmt. Infos im Internet auf www.volksfreund.de/schuelerzeitung. mc

Die Redaktion bedankt sich bei allen Teilnehmern des TV-Wettbewerbs für ihr Engagement.