1. Region
  2. Kultur

Spannende Berufe, Freude am Lesen, Wissen und Spaß

Spannende Berufe, Freude am Lesen, Wissen und Spaß

Die KLASSE!-Partner haben das Wort: Warum diese Unternehmen schon seit vielen Jahren das KLASSE!-Projekt unterstützen und mitgestalten.

Spannende Berufe, Freude am Lesen, Wissen und Spaß
Foto: (g_pol3 )
Spannende Berufe, Freude am Lesen, Wissen und Spaß
Foto: Bjoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"
Spannende Berufe, Freude am Lesen, Wissen und Spaß
Foto: Bjoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"
Spannende Berufe, Freude am Lesen, Wissen und Spaß
Foto: Bjoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"
Spannende Berufe, Freude am Lesen, Wissen und Spaß
Foto: BJoern Pazen (BP) ("TV-Upload Pazen"

Alfons Jochem, Vorstand der Volksbank Trier eG: "Die regionalen Volksbanken und Raiffeisenbanken engagieren sich auf vielfältige Art und Weise in sozialen und kulturellen Projekten. So ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, in die Bildung der Region Trier zu investieren. Die Förderung der Lese- und Medienkompetenz, bereits in frühen Jahren, ist nicht nur für die Allgemeinbildung wichtig, sondern legt ebenfalls den Grundstein für die spätere Qualifikation in Ausbildung und Beruf. Es gehört dazu, regional und überregional informiert zu sein. Jeder sollte die Gelegenheit haben, sich frühzeitig über aktuelle Geschehnisse zu informieren. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr als Premiumpartner das KLASSE!-Projekt zu unterstützen, und bringen uns mit zahlreichen Aktionen ein. Den jungen Leserinnen und Lesern wünschen wir natürlich viel Spaß und Freude mit dem Trierischen Volksfreund."

Stadtwerke Trier:
"Das KLASSE!-Projekt bietet uns die Chance, gerade jungen Menschen zu zeigen, wie viele spannende Projekte wir haben. Wir sind nicht mehr nur das lokale Versorgungsunternehmen, sondern ein Energie- und Infrastrukturdienstleister, der trotz aller Herausforderungen ein verlässlicher Partner für die Menschen in Trier und der Region ist", sagt Dr. Olaf Hornfeck, Sprecher des SWT-Vorstands. Sein Vorstands-Kollege Arndt Müller ergänzt: "Gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung gibt es in unserer Unternehmensgruppe viele neue Entwicklungen, die wir als Chance sehen. Wir nutzen digitale Technologien, um unsere Aufgabenfelder intelligent zu vernetzen und neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Durch die Verbindung von Innovation und Tradition sind wir für junge Menschen ein interessanter Arbeitgeber. Das wollen wir den KLASSE!-Teilnehmern vermitteln."

Heinz-Jürgen Thomeczek, Pressesprecher Deutsche Post/DHL: "Die Deutsche Post DHL Group ist der weltweit führende Anbieter für Logistik und Briefkommunikation. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Mit verantwortungsvollem unternehmerischen Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Derzeit bildet der Konzern 5500 Auszubildende aus und ist damit auch für heutige Schülerinnen und Schüler interessant. Durch das KLASSE!-Projekt erhalten Schüler frühzeitig die Möglichkeit, die Bandbreite des Konzerns, der 510 000 Mitarbeiter in über 220 Ländern der Welt beschäftigt, kennenzulernen."
Dr. Irmgard Stippler, Vorstandsvorsitzende AOK Rheinland-Pfalz/Saarland - Die Gesundheitskasse: "Der AOK liegt - als Gesundheitskasse - gerade die Gesundheit der kleinsten Versicherten besonders am Herzen. Wichtig ist hierbei auch die Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Schule. Viele Krankheiten sind nicht angeboren, sondern werden erst im Laufe des Lebens erworben. Oftmals kann diesen Erkrankungen vorgebeugt, beziehungsweise ihr Verlauf zumindest durch geeignete Maßnahmen abgemildert werden. Um die Gesundheitskompetenz von Kindern zu stärken, setzt die Gesundheitskasse auf ein breites Angebotsspektrum: Erwachsene verbringen einen großen Teil ihrer Zeit im Beruf, für Kinder und Jugendliche sind Kindergarten und Schule wichtige Lebensmittelpunkte. Gerade hier brauchen sie Bewegung, etwas Gesundes zu essen und Fürsprache, wenn sie etwas bedrückt. Darum beginnen wir mit unseren Präventionsangeboten bereits bei den Jüngsten und beteiligen uns seit Jahren am KLASSE!-Projekt."
Wolfgang Esser, Geschäftsführer der MVG Trier/Arena Trier: "In einer Zeit, in der die Kommunikation gerade unter jungen Leuten vornehmlich von facebook, Twitter, Instagram und Youtube diktiert wird, halte ich es für sehr wichtig, den Jugendlichen die Zeitung als klassisches Informationsmedium näherzubringen. Mit KLASSE! lernen sie die Vorzüge dieses Mediums kennen, das mehr zu bieten hat als die schnellen Informationen. Die Nachricht hinter der Nachricht, Recherche und intensive Auseinandersetzung mit den Themen sind die Basis für guten Journalismus und verlässliche Information. Beim KLASSE!-Projekt lernen die Jugendlichen manches, das ihnen in der Schule hilft, aber sie erweitern auch ihren Horizont. Sie beschäftigen sich mit Themen, die ihnen fremd waren, sie lernen, auf Menschen zuzugehen, Fakten zu hinterfragen und aus diesen Ergebnissen Schlüsse zu ziehen. Für manche Teilnehmer weckt dieses Hineinschnuppern ins Berufsleben so viel Interesse, dass sie daraus später wirklich einen Beruf machen. Alles gute Gründe, weshalb wir gerne Partner des KLASSE!-Projekts sind. Als Arena bringen wir uns zudem mit zahlreichen Aktionen aktiv ins Projekt ein."

Karl-Heinz Kessel, geschäftsführender Gesellschafter der Nikolaus BASTIAN Druck und Verlag GmbH: "Als führendes Druckunternehmen in der Region Trier liegen unsere Wurzeln in einem der ältesten und zugleich wertvollsten Handwerkskünste der Menschheit - denn Druck vermittelt Wissen und Print wirkt. Auch wenn die digitalen Medien großartig sind, so liefert Print doch die glaubwürdigeren Erlebnisse. So spricht Print gleich mehrere Sinne an - das Sehen, das Fühlen, das Riechen und selbst das Hören beim Umblättern von Papier. Außerdem ist Lesekompetenz zentraler Bestandteil des heutigen Kulturzeitalters mit weitreichendem Einfluss auf Lebenschancen. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, mit KLASSE! soziale Verantwortung zu übernehmen und somit Lese- und Bildungskompetenz zu fördern.