Spitzen-Jazzer Garbarek in alter Abtei in Trier

Spitzen-Jazzer Garbarek in alter Abtei in Trier

Trier. (red) Jan Garbarek begann zwar erst im Alter von 14 Jahren Saxofon zu spielen. Aber inzwischen gehört er neben Terje Rypdal, Arild Andersen und John Christensen nicht nur schon seit Jahren zu den großen vier der norwegischen Jazz-Szene, die den europäischen Jazz-Sound entscheidend geprägt haben, er ist auch ein Jazz-Musik-Talent, wie es in Europa kaum ein zweites gibt.

Am 30. Oktober ist Garbarek in der ehemaligen Reichsabtei St. Maximin in Trier (20 Uhr) zu Gast.

Karten gibt's in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie im Internet unter www.volksfreund.de/tickets.

Mehr von Volksfreund