Sprachmagier im Exhaus

Sprachmagier im Exhaus

TRIER. (fgg) Als vor einigen Wochen Ex-Joint-Venture-Mitglied Götz Widmann im rappelvollen Exhaus spielte, wurde er begleitet von dem Bassisten und Sänger Heinz Ratz. Der kam mit seinen skurril-anarchischen Songs und Kurzgeschichten auch bestens an.

Kein Wunder, wo doch Widmann und Ratz aus der gleichen Schmiede zu stammen scheinen: Mit ihren schnodderigen und ehrlichen Liedern sind sie Vertreter einer neuen Generation von Liedermachen, die dem jahrelang leicht eingestaubten Genre neues Leben einhauchten. Heute, Donnerstag, gastiert Heinz Ratz mit dem bekanntesten seiner Bandprojekte, "Strom und Wasser", im Exhaus. Vorab-Lob gibt es von einem gestandenen Liedermacher: Konstantin Wecker, der einige Male mit ihnen zusammen aufgetreten ist, bezeichnet "Strom und Wasser" euphorisch als "das Extremste, was unter der Bezeichnung Liedermacher so eben noch gelten kann". Auch die Kritik überschlägt sich in Superlativen ("wie Blixa Bargeld zu den besten Zeiten") über die Sprachmagie und unverfrorene Direktheit.

Mehr von Volksfreund