Stadt Trier kippt "Lange Nacht der Kultur"

Stadt Trier kippt "Lange Nacht der Kultur"

Trier. (DiL) Die für den 15. Mai angekündigte, großangelegte Trierer Kultur-Nacht fällt den leeren städtischen Kassen zum Opfer. Oberbürgermeister Klaus Jensen und Kulturdezernent Ulrich Holkenbrink begründeten das Aus mit einem knappen Verweis auf die Haushaltslage.

Noch im Sommer hatte man "kulturelle Institutionen, Projekte und Initiativen" aufgerufen, sich zu beteiligen - wohl ohne die Finanzierung zu klären. Laut Presseamt hätten sich die Kosten der bislang angemeldeten Projekte ohne Werbung und Organisation auf 100 000 Euro belaufen. Daraufhin zogen Jensen und Holkenbrink offenbar die Notbremse.

Mehr von Volksfreund