1. Region
  2. Kultur

Stefanie Stahl auf Platz zwei der Bestsellerliste

Literatur : Buchbestseller 2020: Fitzek, Obama und Stefanie Stahl begeistern

Trierer Psychotherapeutin liegt bei den Sachbüchern auf Platz zwei der Bestsellerliste – gleich hinter dem Ex-Präsidenten der USA.

(dpa/Mos) Der Psychothriller „Der Heimweg“ von Sebastian Fitzek ist in diesem Jahr der meistverkaufte Roman in Deutschland gewesen. Bei den Sachbüchern siegte Ex-US-Präsident Barack Obama mit seinem Werk „Ein verheißenes Land“. Das teilte Media Control in Baden-Baden über den Zeitraum Neujahr bis 17. Dezember mit.

Auf Platz zwei bei den Sachbüchern liegt Stefanie Stahl („Das Kind in dir muss Heimat finden“). Die aus Hamburg stammende Erfolgsautorin unterhält in Trier eine Praxis für Psychotherapie. In ihrem Ratgeber, der bereits seit 2016 zu den meistverkauften Büchern Deutschlands zählt, zeigt sie Wege im Umgang mit dem „inneren Kind“ auf: „Wenn wir Freundschaft mit ihm schließen, bieten sich erstaunliche Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, Beziehungen glücklicher zu gestalten und auf (fast) jedes Problem eine Antwort zu finden“, heißt es in der Beschreibung des Buches, die offensichtlich viele Menschen anspricht.

Auf Stahl folgen Yuval Noah Harari („Eine kurze Geschichte der Menschheit“), Ferdinand von Schirach und Alexander Kluge („Trotzdem“) und Mary L. Trump („Zu viel und nie genug“).

Auf Platz zwei bei der Belletristik steht Delia Owens („Der Gesang der Flusskrebse“), gefolgt von Jean-Luc Bannalec („Bretonische Spezialitäten“), Ken Follett („Kingsbridge – Der Morgen einer neuen Zeit“) und Charlotte Link („Ohne Schuld“).

Deutschlands erfolgreichstes Hörbuch 2020 war „QualityLand 2.0“ von Marc-Uwe Kling. Der „Känguru-Chroniken“-Autor erzählt darin eine lustige Dystopie um Menschen und Maschinen in einer Big-Data-Welt.

 Barack Obamas Sachbuch „Ein verheißenes Land“ führt die Bestsellerlisten an.
Barack Obamas Sachbuch „Ein verheißenes Land“ führt die Bestsellerlisten an. Foto: dpa/Matthias Balk

Das meistverkaufte E-Book des Jahres 2020 war „Zwei Handvoll Leben“ von Katharina Fuchs – die Geschichte zweier deutscher Frauen in der Zeit des Nationalsozialismus. Im äußerst schweren Kinojahr 2020 mit monatelang geschlossenen Sälen war Deutschlands meistbesuchter Film die Actionkomödie „Bad Boys for Life“ mit Will Smith und Martin Lawrence. Er kam aber gerade mal auf 1,75 Millionen Zuschauer. Der Kinosieger 2019 hatte mehr als fünfeinhalb Millionen Besucher. Es war die Disney-Produktion „Der König der Löwen“ gewesen.

(dpa/Mos)