STIMMEN

Brigitte Martin (Trier): "Ein Theaterbesuch, der sich gelohnt hat. Super. Pfiffig. Witzig. Es hat alles gepasst. Die höllischen Tanzszenen fand ich einfach spitze. Da wäre man fast verleitet, in der Hölle eine Stippvisite zu machen." Peter Emanuel (Saarlouis): "Ich kannte das Musical.

Weil ich von Frank Nimsgerns Musik so begeistert bin, musste ich heute kommen. Hier wie in Saarbrücken: starke Musik, perfekte Darsteller, toll gelungen, auch die Stimmung auf der Bühne. Vielleicht hatte Saarbrücken bei der Ausstattung ein paar Möglichkeiten mehr." Alan Cooper (der Autor, Hamburg): "Eine sensationelle Inszenierung. Eigentlich so, wie ich sie mir immer vorgestellt habe. Ich bin total begeistert - auch von dem Haus. Der Regisseur hat wahnsinnig Tolles geleistet. Was ist Hamburg, was ist München, was der Kohlenpott? Hier in Trier spielt die Musik, kann man nach dem heutigen Abend sagen." Silke Gladigau (Gießen): "Die weiblichen Darsteller stachen heraus. Alleine schon vom Gesang haben sie mir etwas besser gefallen als die männlichen. Guildo Horn hat seine Rolle toll gespielt. Sanni Luis als Mephista spielte ausdrucksstark. Eine super Stimme." Umfrage und Fotos (4): Ludwig Hoff