Strauss im Mittelpunkt

Trier. (gkl) Im sechsten Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier heute um 20 Uhr im Stadttheater Trier steht der Komponist Richard Strauss im Mittelpunkt. Neben der Sinfonie in Es-Dur, Opus 41, des tschechischen Komponisten Antonin Rejcha erklingen von Strauss mit dem Violinkonzert d-Moll, Opus 8, ein Jugendwerk des Meisters, sowie nach der Pause die Tondichtung "Tod und Verklärung" aus dem Jahre 1890. Dieses, in Eisenach uraufgeführte Werk ist ein virtuoses Paradestück für große Orchester.

Solist für das Violinkonzert ist der aus Dresden stammende Torsten Janicke. Schon als 24-Jähriger berief man ihn auf den Posten des ersten Konzertmeisters beim Rundfunk-Sinfonie-Orchester Leipzig. Seit 1991 ist er in dieser Funktion bei den Kölner Philharmonikern tätig.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Mamakind
Vinyl der Woche: Mama Said – Lenny Kravitz Mamakind
Aus dem Ressort