Stücke der Nero-Schau in Berlin ausgestellt

Stücke der Nero-Schau in Berlin ausgestellt

Die große Nero-Ausstellung in Trier wirft ihre Schatten voraus. Mit Fundstücken der Schlacht bei Riol im Jahr 70 n.

Chr., die erst kürzlich ausgegraben worden sind, hat die rheinland-pfälzische Landesvertretung in Berlin gestern erstmalig einen Teil der Schau präsentiert, um auf das Ausstellungs-Glanzstück des Jahres hinzuweisen. Die große Nero-Schau startet am 14. Mai in Trier - drei Museen beleuchten bis Mitte Oktober das Leben und Wirken eines der bekanntesten Kaiser der Antike. Neros Biografie und die unter seiner Amtszeit begonnene Christenverfolgung stehen im Mittelpunkt der Schau. Ergänzt wird die Nero-Schau durch die Funde von der Schlacht bei Riol. red
Die Ausstellung in Berlin ist von heute an bis zum 13. März täglich, auch am Wochenende, von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund