1. Region
  2. Kultur

Swing kennt kein Alter

Swing kennt kein Alter

Als "Mann am Klavier" ist er bekannt geworden, und seine Fans summten gerne den Hit "Es gibt kein Bier auf Hawaii" - aber das ist nur eine Seite von Deutschlands Swing-Pianist Paul Kuhn, der kürzlich erst seinen 75. Geburtstag feierte. Rechtzeitig zu dem runden Datum hat er eine neue CD veröffentlicht "Paul Kuhn and the best", auf der er Swing-Evergreens wie "It had to be You" oder "There is No Greater Love" zum Besten gibt. Außerdem debütiert Kuhn mit einer funkigen Eigen-Kompositionen ("Florida Flirt") und einer Bossa-Nova-Nummer ("Heading South"). Dabei unterstützen ihn langjährige Begleiter, die schon mit Größen wie Dizzy Gillespie oder Quincy Jones auf der Bühne standen: Greetje Kauffeld, Benny Bailey, Dusko Goyokovich, Jiggs Whigham, Gustl Mayer, Peter Weniger, Paul G. Ulrich und Willy Ketzer. Ungemein frisch kommen die Einspielungen von Swing bis Bebop daher und zeugen von den Profi-Qualitäten der Musiker. Eine CD nicht nur für laue Sommernächte: Reinhören und genießen! Hans-Peter Linz Paul Kuhn and the Best:"Young at heart".(inandout-records)