1. Region
  2. Kultur

Swing, Oper und Pop direkt am Maar

Swing, Oper und Pop direkt am Maar

Die Karten für Klassik auf dem Vulkan verkaufen sich nach Angaben der Veranstalter bereits sehr gut, besser denn je sogar: Das könnte an dem Programm liegen, das nicht nur für Klassik-Fans etwas zu bieten hat: Von Chormusik, über Klassik für Kinder bis hin zu Louis-Armstrong-Songs dürfte für viele Openair-Musikbegeisterte etwas dabei sein.

Daun. Für die Macher des Festivals Klassik auf dem Vulkan wird es im Sommer die bereits zwölfte Spielzeit sein. "Wir sind stolz, dass wir einen so langen Atem haben", sagt Thomas Räthlein, Leiter der Kur- und Freizeitbetriebe der Stadt Daun. Das gemischte Programm in Kombination mit der Naturkulisse am Maar sei das Erfolgsrezept des Festivals.

Das Programm:
Das Vokalensemble Kölner Dom eröffnet am Sonntag, 26. Juni, 16 Uhr, in der St.-Nikolauskirche Daun, das Festival. Das Repertoire der Sänger reicht von der Renaissance bis hin zu zeitgenössischen Arrangements. "Das wird ein hochkarätiges Konzert", verspricht Räthlein.
Mit der Beatles Revival Band geht es am Samstag, 2. Juli, 20.30 Uhr am Gemündener Maar weiter. Räthlein: "Der Vorverkauf läuft sehr gut - es wurden bisher über 100 Tickets verkauft." Vor mehr als 40 Jahren kamen Musiker aus Frankfurt auf die Idee, die Musik der Beatles wieder aufleben zu lassen. Damit war die Beatles Revival Band geboren, die das gesamte Repertoire der Pilzköpfe aus Liverpool im Programm hat.
Für Kinder ab fünf Jahren spielt das Kindertheater Wackelzahn am 12. Juli, 9 und 10.30 Uhr, im Forum Daun die Schatzinsel. Die Resonanz sei bisher gut: "Über 550 Schüler und Kindergartenkinder haben bereits zugesagt", sagt Räthlein.
Joe Wulf and The Gentlemen of Swing beleben am Samstag, 16. Juli, 20.30 Uhr, am Gemündener Maar die Ära des Swings. Der Jazzposaunist und Bandleader Joe Wulf ist bereits zum vierten Mal bei dem Festival mit dabei. Unter dem Motto "Remembering" Louis Armstrong wird seine Band auf der schwimmenden Maarbühne berühmte Armstrong-Klassiker wie "What a wonderful world" spielen.
Das Finale von Klassik auf dem Vulkan steht ganz im Zeichen der italienischen Oper: Arien und Duette von Verdi bis Puccini werden bei der italienischen Opernnacht am Samstag, 30. Juli, 20.30 Uhr, ebenfalls am Gemündener Maar, zu hören sein. Auch hier laufe der Vorverkauf mit bereits über 100 verkauften Tickets laut Räthlein sehr gut. Wie auch im letzten Jahr wird es eine "Synthese aus Natur und Kultur" geben: Zwei Gastronomen sorgen für Getränke und frisch zubereitete Speisen. Am Gemündener Maar können die Gäste außerdem bei Dinnermusik picknicken. In diesem Sommer ist der Dauner Burgberg allerdings nicht mehr als Veranstaltungsort mit dabei: Der Bühnenaufbau sei zu kostspielig - die Veranstalter hätten sich entschieden, dieses Geld lieber in ein qualitativ hochwertiges Programm zu investieren. Je nach Wetterlage rechnet das Forum Daun auch in diesem Jahr wieder mit über 2000 Besuchern bei Klassik auf dem Vulkan. Das Festival hat einen Gesamtetat von 88 000 Euro.
Über 20 000 Besucher haben seit 2005 das Musikspektakel besucht. jwa
Tickets: Forum Daun, Telefon 06592/951313, per E-Mail: info@
klassikaufdemvulkan.de; <%LINK auto="true" href="http://www.klassikaufdemvulkan" text="www.klassikaufdemvulkan" class="more"%>. de