Swing und Scat zum Abschluss der Jazzreihe

Swing und Scat zum Abschluss der Jazzreihe

Das Max-Neissendorfer-Swing-&-Scat-Project beendet die Saisonreihe "Jazz im Brunnenhof". Am Donnerstag, 25. August, ab 20 Uhr, spielt der Pianist und Sänger mit seiner Band das Abschlusskonzert.

Das Besondere bei Neissendorfer ist die Verbindung von Standards und Neukompositionen aus dem Mainstream des Jazz und des Pop - funkig und bluesig gewürzt - mit akrobatischen Scat-Gesangseinlagen, Gesangsarrangements und Pianospiel. Oft swingt Frank Sinatra noch mit - doch Neissendorfer macht daraus sein ganz eigenes Projekt. Karten kosten zehn Euro und sind an der Tourist-Information an der Porta Nigra erhältlich. red

Mehr von Volksfreund