System Of A Down, Green Day und Volbeat als Headliner für Rock am Ring bestätigt

Jubiläumsausgabe des Festivals : System Of A Down, Green Day und Volbeat als Headliner für Rock am Ring bestätigt

Lange haben die Festival-Jünger gewartet, nun ist sie da: die erste Bandwelle für Rock am Ring. Wie der Veranstalter mitteilt, konnten „drei der erfolgreichsten modernen Rockbands“ exklusiv verpflichtet werden. Außerdem sind die Frühbuchertickets fast ausverkauft – danach wird es teurer.

Das Festival steigt im kommenden Jahr vom 5. bis 7 Juni auf dem Nürburgring. Für die Jubiläumsausgabe – die Veranstaltung wird 35 – kündigte Veranstalter André Lieberberg auf der Pressekonferenz nach Ende der 2019er-Auflage etwas „Spektakuläres und Einzigartiges“ an.

Herausgekommen sind nun erst einmal die Headliner System Of A Down, Green Day und Volbeat. System Of A Down gelten als wichtigste Alternative-Metal-Formation aller Zeiten. Green Day, die erfolgreichste Punkrock-Formation der Gegenwart, kehren nach sechs Jahren mit neuem Studioalbum zurück zum Nürburgring. Die dänischen Metal-Heroen Volbeat sind der dritte Headliner der Jubiläumsparty.

Dazu kommen, wie es der Veranstalter bezeichnet „zahlreiche Schwergewichte der härteren Gangart“. Darunter Billy Talent, Broilers, Korn, Disturbed, Deftones, The Offspring, Heaven Shall Burn, Powerwolf, Of Mice & Men, Motionless In White und August Burns Red.

Auch die Genres Urban, Indie und Elektro möchte der Ring wieder bedienen. Dabei sind unter anderem Trailerpark, Weezer, Bilderbuch, Wanda, Alan Walker, Trettmann, Yungblud und Bosse.

Außerdem teilt der Veranstalter mit, dass die Frühbuchertickets nahezu ausverkauft sind. Sie kosten 149 Euro (nur Festivalticket). Dazu kommt ein Festpreis von 50 Euro für eine Camping- und Parkkarte (General Camping).

Doch bald wird es teurer: „Sobald das limitierte Kontingent erschöpft ist, erhöht sich der Ticketpreis in der zweiten Preisstufe für ein Weekend Festival Ticket bei Rock am Ring auf 174,00 Euro inkl. VVK-Gebühr“, so der Veranstalter.

Mehr von Volksfreund