Theater Keine Angst vor dem Trierer Aladin!

Trier · Bald startet am Theater das Weihnachtsmärchen „Aladin und die Wunderlampe“. Während der Held im Originaltext ein lüsterner, skrupelloser, geldgieriger Taugenichts ist, könnten Kinder von dem Trierer Aladin noch so manches lernen.

 Kim Langner, Tochter des Intendanten Manfred Langner, und Axel Weidemann inszenieren auch in dieser Spielzeit das Weihnachtsmärchen.

Kim Langner, Tochter des Intendanten Manfred Langner, und Axel Weidemann inszenieren auch in dieser Spielzeit das Weihnachtsmärchen.

Foto: TV/Katharina de Mos

Achja! Aladin und seine gute alte Wunderlampe! Ein Klassiker des Kindertheaters feiert am Mittwoch, 6. November, im Trierer Theater Premiere. Aladin. Tausend mal gehört. Tausend mal gesehen. Stand schließlich in „Tausendundeine Nacht“. Einem mehr als 1750 Jahre alten Klassiker der Weltliteratur. Ist ja auch ein sympathischer Typ dieser Aladin. Kein Wunder, dass Disney den Stoff gleich mehrfach verfilmte.