Theaterfest in die Bobinet-Halle verlegt

Theaterfest in die Bobinet-Halle verlegt

Das große Theaterfest zum Spielzeitstart in Trier ist nicht nur um einen Tag auf den 3. Oktober gerutscht, es muss auch räumlich verlegt werden, weil die Bauarbeiten im Theater noch nicht fertig sind. Am Tag der Deutschen Einheit gibt es in der Bobinet-Halle ein pralles Programm vom Nachmittag bis in die späten Abendstunden.

Trier. Rundum erneuert präsentiert sich die Abendgala zur Saisoneröffnung beim diesjährigen Theaterfest. Im Mittelpunkt steht die Verleihung der Trierer Theatermaske für die herausragende künstlerische Leistung der letzten Spielzeit. Zum ersten Mal waren die Theaterbesucher und die TV-Leser an der Nominierung der Kandidaten beteiligt, und zum ersten Mal wird die Entscheidung - ganz oscarmäßig - erst am Gala-Abend bekanntgegeben. Hochspannung also für die fünf Kandidaten der Endausscheidung, die alle mit kurzen Einspielfilmen präsentiert werden. Die Ensemble-Mitglieder Barbara Ullmann und Michael Ophelders, die Sängerin Adréana Kraschewski ("Lakmé"), der Regisseur Alexander May ("Eine Familie") oder Tanztheater-Direktor Sven Grützmacher: Einer von ihnen wird den Preis der Theaterfreunde mit nach Hause nehmen.
Das Programm der Gala, die um 19 Uhr beginnt, umfasst nicht nur Schmankerl der neuen Spielzeit, sondern auch eine Widmung an den großen, kürzlich gestorbenen Komödianten Loriot - in Gestalt einiger Sketche, die teilweise mit einer sehr überraschenden Besetzung aufwarten. Weiteres Highlight: Szenen aus Michael Ophelders\' "Kontrabass", der anlässlich der 75. Aufführung live von den Philharmonikern begleitet wird.
Das nachmittägliche Theaterfest beginnt um 14 Uhr und bietet einen Einblick in alle Bereiche des Theaters. Man kann Chor und Ballett bei der Arbeit beobachten, es gibt ein Theatercafé zu "Maria Stuart", Ensemble und Orchester zeigen Ausschnitte aus neuen Produktionen, das Kinderstück "Kater Murr" feiert Premiere, Kinder haben Spaß mit dem Sams, und Erwachsene können ihre Kenntnisse bei Quizspielen erproben. Zur festen Tradition gehört seit Jahren die Kostümversteigerung mit Harry Hut.
Der Eintritt ist frei. Für den Abend empfiehlt es sich aber, Gratis-Karten an der Theaterkasse zu reservieren (0651/7181818) oder abzuholen. Bereits ausgegebene Karten bleiben gültig. Vom Theater aus ist ein Busshuttle eingerichtet. DiL