1. Region
  2. Kultur

Trauer um Autorin Margarete Mitscherlich

Trauer um Autorin Margarete Mitscherlich

Psychoanalytikerin und Autorin Margarete Mitscherlich (Foto: dpa) ist tot. Sie starb am Dienstag wenige Wochen vor ihrem 95. Geburtstag in einer Klinik in Frankfurt, teilte das Sigmund-Freud-Institut mit.

Die Grande Dame der Psychoanalyse war viele Jahre an dem Frankfurter Institut tätig. Gemeinsam mit ihrem 1982 gestorbenen Mann Alexander Mitscherlich analysierte sie in "Die Unfähigkeit zu trauern" (1967) die Nachkriegsgesellschaft. Der Bestseller über die kollektiven Verdrängungsmechanismen der Deutschen gilt als ein Schlüsseltext der Studentenbewegung. Mitscherlich war unter anderem Schirmherrin der Wittlicher Georg-Meistermann-Gesellschaft - Kritisches Forum für Kunst, Kultur und Fragen der Zeit. Den Maler und das Ehepaar Mitscherlich verband eine enge Freundschaft, Meistermann war Trauzeuge bei ihrer Hochzeit. dpa/red