1. Region
  2. Kultur

Trauer um Pianist Orlando Milláa

Trauer um Pianist Orlando Milláa

Der argentinische Pianist Orlando Millaá ist tot. Seit Beginn der Konzer Sommerakademien für Klavier und Kammermusik im Jahr 1994 war er dort fast jedes Jahr dabei.

Immer wieder wirkte er mit bei Konzerten in der Region, vor allem in Konz und Trier. Geschätzt wurde der Künstler durch seine souveräne Technik sowie seine reifen und stilistisch korrekten Interpretationen. Zur Bandbreite seiner Kammermusik-Auftritte gehörten Werke von Johannes Brahms, Chopin und Beethoven. Auch als Solist in Konzerten für Klavier und Orchester glänzte Orlando Millaá (Foto: privat) durch Genauigkeit und klanglichen Reichtum, unter anderem mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Trier. Erfolgreich war er auch als Klavierpädagoge.red