1. Region
  2. Kultur

Trier: Breiter Konsens für Kulturleitbild in Sicht

Trier: Breiter Konsens für Kulturleitbild in Sicht

Das Kulturleitbild der Stadt Trier steht kurz vor seinem Abschluss. 60 Interessenten aus der Kulturszene folgten am Mittwochabend der Einladung von Dezernent Thomas Egger zur Vorstellung des achtseitigen Papiers, das nach einem einjährigen Diskussionsprozess entstanden ist.

SPD-Stadtrat Markus Nöhl erläuterte als Sprecher der Steuerungsgruppe kurz die Ergebnisse der Debatte. Überraschend: Die Ziele sind weitaus konkreter formuliert als in der ursprünglichen Vorlage des Dezernenten. Mehr Kooperation, bessere Kommunikation, mehr Unterstützung für die öffentliche Wahrnehmung von Kulturarbeit: So sehen die Prioritäten künftiger Kulturpolitik aus. Ein deutlich stärkeres Augenmerk als bisher wird auf die Förderung der freien Szene, soziokulturelle Projekte und kulturelle Bildungsarbeit gerichtet. Am 22. Juli soll das Leitbild im Stadtrat beschlossen werden. DiL

Ausführlicher Bericht folgt.