1. Region
  2. Kultur

Weltkulturerbe: Trier feiert 30 Jahre Welterbetitel: Das Programm

Weltkulturerbe : Trier feiert 30 Jahre Welterbetitel: Das Programm

Die Festwoche startet am 28. November mit einem Festakt der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz in den Thermen am Viehmarkt. Das weitere Programm:

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 14.7px Times; color: #212121; -webkit-text-stroke: #212121}span.s1 {font-kerning: none}Am gleichen Abend gibt es Wandelkonzerte: Man wandelt von einem Konzert zum nächsten. Los geht es um 20 Uhr im Dom (adventliche Orgelmusik, Organist: Ulrich Krupp), es folgt um 20.30 Uhr adventliche Chormusik des Trierer Kammerchors Cantores Trevirenses in der Liebfrauenkirche und ab 21 Uhr ein Orgelkonzert mit Kantor Martin Bambauer in der Konstantinbasilika. Eintritt frei.

Am 30. November heißt es: Freier Eintritt in Porta Nigra, Kaiserthermen und Amphitheater.

Zudem werden Trierer und Gäste zu kostenlosen Kulturpausen eingeladen. Das sind Führungen in der Mittagspause: Liebfrauen (30. November, 12.30 Uhr), Porta (30. November, 13.15 Uhr), Dom (1. Dezember 12.30 Uhr), Kaiserthermen (1. Dezember, 13.15 Uhr), Basilika (2. Dezember, 12.30 Uhr), Schatzkammer der Stadtbibliothek (2. Dezember, 13.15 Uhr), Sonderführung zum Unesco Welterbe (3. Dezember, 2,5 Stunden, Beginn an den Barbarathermen).

Organisiert wird die Woche vom Land Rheinland-Pfalz, der Stadt Trier, der Dominformation, der Pfarrgemeinde Liebfrauen und der Evangelischen Kirchengemeinde Trier.