Trierer bekommt Literaturpreis

Trierer bekommt Literaturpreis

Der Trierer Schriftsteller Rouven Hehlert ist einer von vier Preisträgern des mit insgesamt 10 000 Euro dotierten Martha-Saalfeld-Förderpreises des Landes Rheinland-Pfalz. Hehlert, 1984 in Koblenz geboren, hat die Auszeichnung für seine Arbeit an dem Roman ,,Nach Süden" erhalten.


Weitere Preisträger sind Manon Hopf aus Mainz, Stefan Dörsing (Hattert) und Manuel Zerwas (Mainz-Kastel). Sie gehörten zu den sechs Finalisten unter insgesamt 92 Bewerbern, die sich am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau nicht nur dem Votum einer Fachjury, sondern auch des Publikums stellten.
Der Literaturpreis ist nach der Pfälzer Lyrikerin und Erzählerin Martha Saalfeld benannt (geboren 1898 in Landau, gestorben 1976 in Bad Bergzabern). Das Land vergibt ihn seit 1994, um Autoren bei der Fertigstellung eines noch nicht abgeschlossenen literarischen Projekts zu unterstützen. red

Mehr von Volksfreund