Tufa-Musical Bonnie and Clyde: Gangsterpaar 13-mal auf der Flucht

Tufa-Musical Bonnie and Clyde: Gangsterpaar 13-mal auf der Flucht

Das wohl berühmteste Gangsterpärchen der Welt hält Einzug auf der Bühne der Trierer Tuchfabrik. 31 Darsteller und acht Musiker zeigen ab morgen das Musical "Bonnie and Clyde". Insgesamt 13-mal wird das Stück im großen Saal zu sehen sein.

Trier. Am Tag der ersten Hauptprobe ist Regisseur Stephan Vanecek entspannt: "Ich habe fast Angst es zu sagen, aber: Es hat noch nie so gut geklappt wie in diesem Jahr. Das Bühnenbild ist so gut wie fertig, 175 Lichtstimmungen sind eingestellt, Requisiten und Kostüme sind komplett!" Das ist beim Tufa-Musical nicht selbstverständlich.
Vanecek erinnert sich an 2012, wo er noch einige Minuten vor der Premiere von "Cabaret" in der Garderobe das letzte Kostüm fertiggenäht hatte. Trotzdem geht es lebhaft zu in der heißen Probephase im großen Saal der Tufa. Techniker und Darsteller schrauben, hämmern und pinseln, bis die Kulisse für das Gangster-Musical steht. Musikalischer Leiter Dominik Nieß verrät, was die Besucher akustisch erwartet: "Temperamentvolle Musik, countrymäßig angehaucht, auch Gospel ist dabei." Das erste Mal ist auch eine Violinistin in der Band: Cathrin Räpple aus Mainz wird für den typischen Bluegrass-Stil sorgen, der das Publikum in das Jahr 1932 versetzt.
Unter den 31 jungen Leuten, die beim Tufa-Musical auf der Bühne stehen, ist auch Philipp Klappert. Der 27-Jährige ist eigentlich leidenschaftlicher Fußballer, der "mal was Neues ausprobieren" wollte. Für ihn ist das Singen und Tanzen an der Seite von professionellen Künstlern eine ganz neue Erfahrung. "Es ist interessant, einen anderen Schlag Menschen kennenzulernen", sagt er und dreht die letzte Schraube in ein Bühnenteil. Insgesamt 13-mal wird das Stück um ein Gangsterpärchen auf der Flucht gespielt. kap
Aufführungstermine: 16., 17., 22,, 23., 24., 29. und 30. September sowie 7. und 8. Oktober jeweils um 20 Uhr, 18. und 25. September sowie am 9. Oktober um 19 Uhr, 1. Oktober um 17 Uhr.
Karten gibt es im TV-Service-Center Trier, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/tickets" text="www.volksfreund.de/tickets" class="more"%>

Mehr von Volksfreund