1. Region
  2. Kultur

Turbulente Verwechslungskomödie

Turbulente Verwechslungskomödie

"Bauer braucht Sau" heißt der neue Schwank von und mit Peter Millowitsch, Barbara Schöller sowie dem beliebten Ensemble aus Köln. Das Millowitsch Theater kommt Anfang Mai nach Bitburg.


In dem neuen Schwank des Millowitsch Theaters geht es wieder drunter und drüber. Bauer Anton Esch aus Oppenheim ist sauer. Seine Lieblingssau Monika ist tot. Sie ist den Versuchen seines Bruders Ludwig zum Opfer gefallen, der mit einem Rezept aus der chinesischen Medizin der ewigen Jugend nachspürt und Anti-Aging-Frikadellen herstellt. Die Bank will Antons Hof versteigern, seine Tochter hat sich die Lippen aufspritzen lassen und will ihren Vater unbedingt bei der Sendung "Bauer sucht Frau" unterbringen. Dummerweise hält Anton den RTL-Redakteur, der kurz darauf auftaucht, für einen Exhibitionisten. Doch zumindest das finanzielle Problem scheint gelöst, als Frau Ackermann von der "Kölschen Bank" bei Ludwigs Rezept ein Millionengeschäft wittert und gleich einen Fonds auflegen will. Um sicherzugehen, möchte sie aber vorher den chinesischen Heiler kennenlernen, von dem das Wundermittel stammt. Anton sieht das große Geschäft in Gefahr und wird erfinderisch, während Ludwigs angeblich verjüngende Frikadellen auch bei Menschen ganz anders wirken als geplant.
Das Millowitsch Theater gibt es seit 1936, es wird als Volkstheater von der Familie Millowitsch betrieben. Bekannt wurde es durch die seit 1953 im Fernsehen übertragenen Stücke.Extra

Was: Millowitsch Theater Wo: Stadthalle Bitburg Datum: Freitag, 4. Mai Beginn: 20 Uhr, Einlass 19 Uhr Karten: ab 22 Euro, siehe Kasten unten rechts