| 20:36 Uhr

Unterm Strich - Die Kulturwoche

Von "Europäischer Kultur" redet jeder gern, ersatzweise darf es auch "christlich-abendländisch" sein. Aber was ist eigentlich "europäische Kultur"? Beatles oder Beethoven, Pizza oder Froschschenkel, Shakespeare oder Mario Barth? Das Goethe-Institut will diese brennende Frage in einer europaweiten Online-Umfrage klären. Dieter Lintz

Bis Mitte Mai kann jeder unter www.goethe.de/europaliste sein Votum zu 17 Einzelfragen abgeben. Ab Mitte Juni kommentieren prominente Europäer die Ergebnisse. Deutsche Kulturinstitutionen müssen sich dieser Tage wieder verstärkt mit anderen Ergebnissen herumschlagen, vorrangig mit solchen von Haushaltsberatungen. Groß ist der Frust in Nordrhein-Westfalen, wo Rot-Grün das Kulturbudget um fast 14 Millionen Euro, etwa acht Prozent, gekürzt hat. "Ein falsches Signal", schimpft der Kulturrat, der befürchtet, dass Städte und Gemeinden nachziehen. Das eine oder andere Kultur event kann sich NRW offenbar trotzdem noch leisten, zum Beispiel die Ausstellung der 70 Meter langen Collage "The Americans" von Saul Steinberg. Das aus riesigen Tafeln bestehende Panorama des US-Alltags in den 1950er Jahren ist ab morgen erstmals seit der Brüsseler Weltausstellung 1958 wieder am Stück zu sehen - im Kölner Ludwig-Museum. Deutschlands höchstgehandelter Jungautor Moritz Rinke (45) wandelt thematisch auf den Spuren von Yasmina Reza: Sein neues Stück "Wir lieben und wissen nichts" handelt von zwei Mittelklasse-Paaren, die sich in ein wechselseitiges Beziehungs chaos dialogisieren. In den Hamburger Kammerspielen war am Sonntag Premiere, mit der fernseherprobten Galabesetzung Katharina Wackernagel, Karoline Eichhorn, Stephan Kampwirth und Wanja Mues. Das Publikum jubelte. Die Ankündigung der Woche gab\'s auf der Homepage von Barbra Streisand: Sechs Jahre nach ihrem letzten Deutschland-Auftritt (Ticket-Preise bis 550 Euro) macht sie am 12. Juli in der Köln-Arena Station. Billiger wird\'s nicht geworden sein. Dieter Lintz Weitere TV-Kolumnen auf www.volksfreund.de/kolumne