1. Region
  2. Kultur

Urmel begeistert Groß und Klein

Urmel begeistert Groß und Klein

Das Kinder- und Jugendfestival Sommerheckmeck zeigt in diesem Jahr seine Eigenproduktion "Urmel aus dem Eis" nach dem Kinderbuchklassiker von Max Kruse. Mit viel Spielwitz und kindgerechten Darstellungen überzeugte das Ensemble unter Regie von Florian Burg.

Trier. Wenn ein junger Mann, in diesem Fall ein zweieinhalbjähriger Steppke, bei den Abenteuern von Urmel und Co. mehr als eine Stunde lang seinen Mund zu einem staunenden "O" formt und dabei die Hände seines Vaters fest umklammert hält, sagt das mehr als Lobesworte und Applaus.
Was Regisseur Florian Burg und die Schauspielgruppe am Sonntag den vielen Zuschauern im Trierer Lotto-Forum und den Zaungästen boten, war ein geglücktes Eintauchen in die kindliche Erlebniswelt. Und zwar ohne technischen Schnickschnack und Bühnenbrimborium, was im Lotto-Forum ohnehin nicht machbar ist. Sondern mit Einfällen, Schauspielfreude und Liebe zum Detail.
Bei der Auswahl der freiberuflichen Schauspieler hatte Regisseur Florian Burg ein gutes Händchen. Sophie Eliette Lang als kindlich ausgelassenes Urmel, dazu ein Ensemble aus Elke Reiter, Sebastian Gasper, Thomas Grünholz und Stephan Vanecek, musikalisch begleitet von Alexander Reiff. Sie alle füllen ihre "tierischen" Rollen trefflich charakterisiert aus, genauso wie Professor Tibatong alias Bruno Plum, dem die Rolle als ehemaliger "Petterson"-Darsteller ausgezeichnet steht.
"Einfach klasse!", resümiert am Ende der besagte Vater, nach 75 Minuten von der Umklammerung seines Sohnes befreit. Und ein benachbartes kleines Mädchen fordert kurz und bündig: "Noch ein Theater!" Dazu gibt es Gelegenheit bei weiteren Vorstellungen am 2., 3., 4. und 5. Juni. Extravorstellungen für Schulen und Kindergärten sind bei der Petrisberg GmbH buchbar.
Die Nibelungen: Weiter geht es beim Sommerheckmeck am Mittwoch, 1. Juni, 19 Uhr, mit dem modernen Heldenepos " Die Nibelungen". Das Jugendtheater der Comedia Colonia in Köln gastiert mit einer preisgekrönten Produktion rund um den Recken Siegfried, der - ausgestattet mit Tarnkappe und unbesiegbarem Schwert - seinem neuen Freund König Gunther zu Liebesglück verhilft und ihn zugleich ins Verderben stürzt. red Karten für Urmel und die Nibelungen gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich.