| 20:55 Uhr

Vielfalt von Oldie bis Operette

Rockt in Trier: Anne Haigis. Foto: dpa
Rockt in Trier: Anne Haigis. Foto: dpa
Trier. Schwerpunktmäßig Musik bietet die Tufa im Monat April. Unter anderem stehen Konzerte mit Trie rer Kultbands, Anne Haigis, den Monsters of Liedermaching, Sheik Yerbouti und Melanie Dekker auf dem Programm, dazu der 18. Jazzworkshop Regional.

Trier. Im April bietet die Tufa Musik aller Stilrichtungen. Los geht das Konzertprogramm am Freitag, 1. April, mit einem Oldie-Festival der drei Trierer Kultbands Hat Boys, The Ferry Band und The Rustlers mit ihren Gästen Lily & Friends. Zu erleben sind unter anderem Rock-Klassiker der 50er und 60er Jahre und Hits der Rolling Stones.

Am Samstag, 2. April, gibt es eine Wiederbegegnung mit der rheinland-pfälzischen Band Sheik Yerbouti und ihren ebenso überzeugenden wie mitreißenden Interpretationen von Werken Frank Zappas. Neue Musik mit improvisatorischem Charakter folgt am Sonntag 3. April in der Reihe Intermezzo. Diesmal treffen Elisabeth Funger am Schlagwerk und Stefan Scheib am Kontrabass aufeinander. Am Abend des 3. April startet die dritte Akkordeonale mit internationalen Künstlern und ihrer facettenreichen Akkordeonmusik von italienischer Tarantella bis afrikanischen Klängen. Mit ihrer speziellen deutschen Liedermacherkunst, bei der es in erster Linie um Spaß geht, kommen die sechs Monsters of Liedermaching am Mittwoch, 6. April, erneut nach Trier. Um Weltmusik, die Okzident, Orient und Afrika verbindet, geht es beim Konzert von "Sirius" am Samstag, 9. April. Kontrast bietet eine Operettenaufführung am Freitag, 15. April. Inszeniert vom Liquid Penguin Ensemble bringt Opera mobile Jacques Offenbachs Ba-Ta-Clan - die ganze Wahrheit auf die Bühne. Jazzfreunde kommen eine Woche später beim traditionellen Oster-Jazz-Workshop Regional des Jazzclubs Trier auf ihre Kosten. Er bietet ein Dozentenkonzert am Donnerstag, 18. April, und ein Teilnehmerkonzert am Sonntag, 24. April. New-Pop mit dezenten Country-Einflüssen spielt die holländischstämmige Kanadierin Melanie Dekker am Donnerstag 28. April. Und zu guter Letzt gibt es im Tufa-Musikmonat noch erdigen Blues und rauchig-rockige Balladen mit Anne Haigis und Jan Iaacks am Freitag, 29. April.

In der Sparte Kabarett bietet die Tufa am Freitag, 1. April, Rena Schwarz und ihr Programm "Supertussies packen aus" um unterschiedliche Weibsbild-Typen. Mehrfach preisgekröntes Musik-Kabarett, in dem moderne und klassische Musik, Comedy und Zauberei verschmelzen, servieren Dominik Wagner und Benedikt S. Zeitner in Ass-Dur: 1. Satz - Pesto am Sonntag, 10. April. Stand-Up-Comedy bringt Heino Trusheim am Samstag, 16. April, unter dem Titel "Höhepunkte" auf die Bühne.

Im Bereich Lesung wartet die Tufa mit einer neuen Ausgabe von "Bemerkenswert!" am Donnerstag, 14. April, auf.

Kunstinteressierte können sich im April auf Laas Koehlers Ausstellung "Kunst in der Krise", Eröffnung am Samstag, 2. April, und die Jahresausstellung der Gesellschaft für Bildende Kunst, Eröffnung am Freitag, 29. April, freuen. ae

Tickets in den TV-Service-Centern in Trier, Bitburg, Wittlich, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 und online unter www.volksfreund.de/tickets