1. Region
  2. Kultur

Vinyl der Woche: Ein Bett im Kornfeld - Jürgen Drews

Vinyl der Woche: Ein Bett im Kornfeld - Jürgen Drews : Als Jürgen Drews zum Reh wurde

Bereits vor 45 Jahren erreichte „Ein Bett im Kornfeld“ von Jürgen Drews die Sptze der deutschen Charts. Textsicher sind Jugendliche bei diesem Song noch heute. Und: Diese Nacht im Kornfeld hat es wirklich gegeben.

Treue Leser dieser Kolumne werden wissen: Christian Thome und Schlager? Naja ... eine rosamunde-pilcher’sche Liebesbeziehung ist das nicht (bis auf Roland Kaiser, versteht sich, da bin ich Fan). Doch die Aufgabe dieser wöchentlichen Reise in die Welt der Musikgeschichte besteht auch darin, sämtliche Geschmäcker anzusprechen. Da kann man sich nicht nur die Rosinen herauspicken, sondern muss auch mal in die ungeliebte Schlagerwelt eintauchen. Immerhin: Auch wenn Florian Silbereisen am Mittwoch 40 Jahre alt wird (alles Gute, aber in die Kolumne schaffst du es mit deiner Musik nicht), wir feiern einen Jahrestag, der es mir ermöglicht nicht nur Schlager anzusprechen: Vor 45 Jahren erreichte Ein Bett im Kornfeld von Jürgen Drews Platz eins der deutschen Charts.

Über den selbsternannten „König von Mallorca“ Drews schafft man leicht die Brücke zu einer anderen Muskrichtung: Country. Auch wenn ich auch nicht sonderlich gerne mit Akustik-Gitarre am Lagerfeuer sitze und singe – ich mag Country oftmals mehr als Schlager. Und damit gefällt mir auch die Originalversion von Ein Bett im Kornfeld besser: Let Your Love Flow von den Bellamy Brothers, erstmals veröffentlicht 1976 in den USA. Auch dieser Song schaffte es auf Platz eins der deutschen Charts und wurde von Drews’ Version abgelöst. Der deutsche Text stammt von Udo-Jürgens-Haustexter Michael Kunze (unter anderem auch verantwortlich für Klassiker wie Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein) und Die kleine Kneipe).

Die Geschichte ist jedoch keine Erfindung Kunzes, sondern geht (teilweise) auf eine wahre Geschichte zurück: Mit 16 will sich der junge Jürgen Drews beweisen, dass er ein Kerl ist. Und was machen Kerle in der Vorstellung von Schlagerstars? Richtig, sie trampen. Drews Ziel: Die Cote d’Azur. Immerhin schafft er es schnell in die Schweiz. Dort gabelt ihn eine Frau auf, die Drews, wie er dem Bayrischen Rundfunk erklärt, „sehr erotisch“ findet. Die Frau möchte den heranwachsenden Kerl mit nach Grenoble nehmen. Er ist nervös. Unerfahren. Was passiert nun? Die große Liebe?

Pustekuchen. Drews haut ab. Dann wird ihm klar: Auf offener Straße kann er leicht überfallen werden. Seine Rettung ist das besungene Kornfeld. In dieses flieht er, baut sein kleines Zelt auf. „Wie die Rehe“, nennt er das später. Er schläft sicher, wird am nächsten Tag von einem Mann mit an die Cote d’Azur genommen. Aus dieser Geschichte entsteht der Text von Ein Bett im Kornfeld. Zugegeben, aus dem in der Wirklichkeit benutzten Auto wird ein Fahrrad, aber ansonsten beinhaltet die Geschichte recht viel Wahrheit.

Bis heute ist der Song Drews’ erfolgreichste und (das muss auch ich als Nicht-Schlager-Fan muss zugeben) wahrscheinlich musikalisch beste Single. Ein Song, der auch 45 Jahre später noch auf Volksfesten absolut textsicher von Jugendlichen gesungen wird, der kann nicht so schlecht sein.

In der Kolumne „Vinyl der Woche“ stellt der Trierische Volksfreund wöchentlich eine Schallplatte vor – von Neuerscheinungen, über besondere Alben bis hin zu Klassikern. Alle Serienteile finden Sie hier.