Virtuoser Nachwuchs an Geige & Co.

Trier · Das Podium junger Künstler ist eine feste Trierer Einrichtung für musikalische Nachwuchstalente. Beim 39. Mal wurde ein besonders hohes Niveau erreicht.

 Einzige Vertreterin aus Metz: die 16-jährige Lara Bruère.TV-Foto: Gerhard W. Kluth

Einzige Vertreterin aus Metz: die 16-jährige Lara Bruère.TV-Foto: Gerhard W. Kluth

Trier. Musikschüler aus Metz, Luxemburg und Trier trafen sich auch in diesem Frühjahr wieder, um beim Podium junger Künstler im Kurfürstlichen Palais mitzumachen. Eine Plattform, die der Jazzclub EuroCore unter der Überschrift "Die Region zu Gast in Trier" eingerichtet hat. Knapp 100 Besucher kamen, darunter auch die langjährige Schirmherrin des Podiums, die Kulturministerin des Großherzogtums Luxemburg, Octavie Modert, die sich begeistert von der "hohen Qualität" zeigte. Den Anfang machten Schüler von Mitgliedern der Trierer Philharmoniker, und gleich der Auftakt mit der jungen Geigerin Kirstin Roos und dem Concertino a-Moll von Jean-Baptiste Accolay gelang überzeugend. Mit Christina Monz war auch eine junge Fagottistin vertreten. Zusammen mit der Pianistin Anna-Lena Karmeier spielte sie zwei Sätze aus dem Konzert F-Dur von Franz Danzi. Khoa Le, ein zwölfjähriger Geiger, und seine 13-jährige Schwester Thao (Klavier) interpretierten den ersten Satz aus Charles de Bériots Violinkonzert Nr. 9.
Ein kleiner Schatten fiel auf den Morgen, denn ein Quintett der Musikschule Metz hatte durch eine sehr ernsthafte Erkrankung seines Akkordeonisten absagen müssen. So musste die Geigerin Lara Bruère zusammen mit ihrem Partner Jian Jun Chen mit Camille Saint-Saëns "Introduction et Rondo Capricioso" alleine die französische Fahne hochhalten. Eine deutsch-luxemburgische Kooperation: Die Blockflötistin Lea Sobbe aus Mertesdorf wird in Luxemburg unterrichtet und schloss zusammen mit Lutz Gillmann am Klavier das Konzert virtuos mit einer Sonate von Georg Philipp Telemann und der "Sonata prima" von Dario Castello ab. gkl
Am Donnerstag, 3. Mai, 21 Uhr, tritt Lea Sobbe beim Abendlob im Trierer Dom als Solistin mit dem Kammerorchester des Angela-Merici-Gymnasiums auf.