Vivaldi ganz anders

TRIER. (mö) Antonio Vivaldis Psalmvertonung "Dixit Dominus" steht im Zentrum des Chorkonzerts am Freitag, 24. Juni, 20 Uhr mit dem Kammerchor und Barockorchester Stuttgart unter Frieder Bernius. Vivaldi ganz anders als gewohnt.

Wer kennt schon den Kantaten- und Oratorienkomponisten Vivaldi? Frieder Bernius hat das "Dixit Dominus" des Venezianers in den Mittelpunkt des Festwochen-Konzerts in der Trierer Konstantin-Basilika gestellt und liefert damit auch ein Plädoyer für den Kirchenmusiker Vivaldi, der schon zu Lebzeiten gegenüber dem Konzertkomponisten buchstäblich die zweite Geige spielte. Im "Dixit Dominus" verbindet er Elemente der großen italienischen Tradition zu einer wirkungsstarken Publikumsmusik. Außerdem auf dem Programm: die Litanei "Consolatrix afflictorum" von Jan Dismas Zelenka und Bachs Motette "Singet dem Herrn ein neues Lied". Karten: 06531/3000