1. Region
  2. Kultur

Vokalensemble Dom zu Trier stellt sich vor

Vokalensemble Dom zu Trier stellt sich vor

Trier. (red) Gleich drei Mal besteht an diesem Wochenende in Trier die Gelegenheit, das neu gegründete Vokalensemble Dom zu Trier zu hören. Zunächst tritt der 32-köpfige Kammerchor unter der Leitung von Domkantor Thomas Kiefer zwei Mal im Dom auf: In der Reihe "Advent im Dom" am Samstag, 18. Dezember, um 17 Uhr, sowie im Hochamt am Sonntag, 19. Dezember, um 10 Uhr.

Am Sonntagnachmittag lädt der Chor dann um 16 Uhr zu seinem Gründungskonzert in die Jesuitenkirche Trier ein. Im Zentrum des Konzertprogramms steht Johann Sebastian Bachs fünfstimmige Motette "Jesu meine Freude".

Das Vokalensemble Dom zu Trier komplettiert als vierter Klangkörper die Chorfamilie der Dommusik, der auch die Domsingknaben, der Mädchenchor und der Domchor angehören. Schwerpunkt- und Zielsetzung des Ensembles ist die Pflege von A-Cappella-Chormusik in Kammerchorbesetzung.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Kirchenfenster der Jesuitenkirche wird gebeten.