Von den Sitten und Unsitten in der Republik

Reiseführer gibt es viele, doch dieser ist anders: Als zänkisches Volksmusik-Duo tingeln Anke Engelke und Bastian Pastewka durch Deutschland - und haben dabei auch die Eifel erkundet.

Die Volksmusiker Wolfgang und Anneliese Funzfichler machen Urlaub: Im knallroten Opel Rekord von Vater Funzfichler geht es einmal quer durch Deutschland. Die Funzfichlers, das sind im echten Leben Anke Engelke und Bastian Pastewka, die als Gesangsduo mit Dirndl und Fönwelle die heile Welt der Volksmusik ordentlich aufs Korn nehmen und dafür bereits zweimal mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet wurden.
Jetzt haben sie ihr erstes und nach eigener Aussage bestes Buch schreiben lassen. Herausgekommen ist ein nicht ganz ernst gemeinter Reiseführer quer durch die Republik mit klassischen Routen, manchem "Geheimfunz", jeder Menge Blödelei, zahlreichen Altherrenwitzen und gelungenen Spitzen auf die Sitten und Unsitten der Deutschen.
Eine der Touren führt Wolfgang und Anneliese nach Daun und Gerolstein, wo sie unter anderem den Eisenbahnfreunden Vulkaneifel einen wenig rühmlichen Besuch abstatten, das Krimifestival "Tatort Eifel" kennenlernen, Dauner Schokostein probieren (Rezept im Buch!) und sich zu guter Letzt mit dem Pförtner auf dem Gerolsteiner Firmengelände anlegen. Wahrscheinlich haben sie einfach seinen ganz speziellen Eifeler Humor nicht verstanden, denn um den zu treffen, "beinhaltet ein Witz am besten einen Nachbarn, der in einer peinlichen Situation tot aufgefunden wird". eg
Chris Geletneky und Mark Werner: "Unser schönes Deutschland. Das Land, die Menschen, die Lieder", präsentiert von Anke Engelke und Bastian Pastewka, Scherz Verlag, 336 Seiten, 16,95 Euro.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort