Von Veronika bis zum Kaktus

Von Veronika bis zum Kaktus

Die "Berlin Comedian Harmonists" präsentieren am Samstagabend die legendären Klassiker der Original-Gruppe unter freiem Himmel. Schauplatz ist der Innenhof des Kurfürstlichen Palais.

Trier. (ves) Wer kennt ihn nicht, den kleinen grünen Kaktus?! 70 Jahre nach dem Originalhit haben die "Berlin Comedian Harmonists" 1997 das große kleine Originallied erneut zu einem Ohrwurm gemacht. Am Samstag, 26. Juli, kommen die fünf Sänger und der Pianist nun zum Mosel Musikfestival nach Trier. Ab 21 Uhr präsentiert das Sextett sein Können im Innenhof des Kurfürstlichen Palais. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Europahalle statt.

In den Goldenen Zwanzigern waren die Comedian Harmonists so etwas wie die erste "Boygroup". Ihr schneller Aufstieg machte die sechs erst in Deutschland und dann in der Welt berühmt. Im Jahr 1997 erlebte die Musik dieser Truppe junger Männer ein doppeltes Comeback: Gleichzeitig kamen sowohl der Film mit Meret und Ben Becker ins Kino als auch das Theaterstück von Franz Wittenbrinck auf die Bühne der Komödie am Kurfürstendamm.

Das Geheimnis des Erfolgs der Comedian Harmonists lag vor allem in der musikalischen Mischung aus amerikanischem Swing und deutscher Liedertafel mit einer Prise Witz und Ironie. Die neue Berliner Gruppe erlebte die Erfolgsgeschichte der Comedian Harmonists doppelt nach: zuerst auf der Theaterbühne und dann auf den Konzerttourneen durch Deutschland.

Karten zu 34 und 39 Euro gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich.

Mehr von Volksfreund