1. Region
  2. Kultur

Vorgelesen - neue Hörbücher

Vorgelesen - neue Hörbücher

Viele Bücher sind am schönsten, wenn man sie liest. Nur wenige Stoffe werden besser, wenn sie verfilmt werden.

Und dann gibt es Geschichten, die scheinen dafür geschrieben worden zu sein, um vorgelesen zu werden. So ein Buch ist "Voll Speed" von Moritz Matthies, gelesen von Christoph Maria Herbst (bekannt aus der Fernsehserie "Stromberg"). "Voll Speed" ist die Fortsetzung von "Ausgefressen", einer witzigen, durchgeknallten Geschichte rund um das Erdmännchen Ray. Ray lebt mit seiner Großfamilie im Zoo. Zusammen mit dem Privatdetektiv Phil gelingt es ihm, einen Kriminalfall aufzuklären. Auch im zweiten Buch bilden der abgerissene, versoffene Detektiv Phil und das clevere Erdmännchen wieder ein geniales Gespann, als es darum geht, den mysteriösen Tod einer Wasserleiche aufzuklären. Die rammen die Erdmännchen bei der Jungfernfahrt mit ihrem Speedboot in der Kanalisation. Doch die Ermittlungen werden erschwert durch unvermittelt auftauchende Drogen, die von verschiedenen Tieren im Zoo mit unterschiedlichen Nebenwirkungen konsumiert werden. Zu allem Übel kidnappen die verhassten Ratten den Erdmännchen-Clan-Chef Rocky. Nur dank eines von Phil ausgeliehenen Modell-Flugzeugträgers gelingt es Ray und seinem hochbegabten Bruder Rufus, die Ratten zu besiegen und nebenbei auch noch den Fall zu klären. Klingt total bescheuert? Ist es auch - und dazu ein großer, alberner Spaß. Vor allem dank des genialen Sprechers Christoph Maria Herbst. Der quiekt, lispelt, schnoddert, rülpst, säuselt, spricht mit russischem und bayerischem Akzent und gibt so jeder Figur eine eigene Seele. Stefanie Glandien Christoph Maria Herbst liest "Voll Speed" von Moritz Matthies, Argon Hörbuch, Laufzeit 5 Stunden 17 Minuten, 15,95 Euro. Hinweis: Am 25. August liest Christoph Maria Herbst im Gemeindezentrum in Hetzerath um 19 Uhr aus "Ein Traum von einem Schiff".