Vorgemerkt

Johannespassion, Samstag, 16. März, 16.30 Uhr, ehemalige Stiftskirche St. Irminen, Trier.

Der Trierer Martin Folz hat die Johannespassion für Soli, Sprecher und Chor neu vertont. Der Männer-Kammerchor ensemble 85, das Vokalenensemble des Conservatoire de Musique du Nord aus Ettelbruck und ein Instrumentaltrio mit Catrin Stecker (Klarinette), Sonja Lehrke (Cello) und Kerstin Bludau-Weitzel (Akkordeon) präsentieren die Musik in St. Irminen. eg Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund