Vorgemerkt

Duo Kirchhof, Sonntag, 16. November, 16 Uhr, Kloster Springiersbach. In früheren Musikepochen genoss das Spiel von Laute und Viola da Gamba hohes Ansehen.

Diese Instrumente waren dafür bestimmt, ihre Zuhörer mit zarten und ausdrucksvollen Klängen in Traumzustände zu versetzen. Die Wirkung der Musik wurde als entspannend, heilend und harmonisierend empfunden. Im Kloster Springiersbach wird das 19-saitige Zupfinstrument von Lutz Kirchhof zum Klingen gebracht. Sein Lautenspiel begleitet Martina Kirchhof mit der Viola da Gamba. red Karten gibt es im TV-Service-Center Trier.