Vorgemerkt

Konzert und Gespräch mit Kolja Lessing, Mittwoch, 9. November, 19 Uhr, Synagoge Wittlich. Anlässlich des Gedenktages an die Pogromnacht 1938 laden das Emil-Frank-Institut, der Musikkreis Stadt Wittlich und das Kulturamt der Stadt zu einem Gesprächskonzert ein.

Mit Ursula Mamlok ist eine Komponistin zu Gast, die 1939 vor der nationalsozialistischen Diktatur aus Deutschland fliehen musste. Ihre Werke werden interpretiert vom Violinisten Kolja Lessing, der sich immer wieder für verfemte Komponisten engagiert. Im Verlaufe des Konzertes wird Lessing mit der Komponistin ein Künstlergespräch über ihre Erfahrungen und musikalischen Einflüsse führen. eg Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund