Vorhang auf für die Vorleser

Vorhang auf für die Vorleser

Autorengrößen von Rang und Namen genauso wie Unterhaltungsliteraten: Das Programm des zehnten Eifel-Literatur-Festivals steht. Festivalorganisator Josef Zierden gab gestern die Namen der 27 Autoren bekannt, die vom 20. April bis 27. Oktober in der Eifel lesen werden. Der TV ist Medienpartner des Festivals.

Bitburg. Die Eifel präsentiert sich als Literaturbühne von Rang - so steht es auf einem Banner, das Josef Zierden, Vater des Eifel-Literatur-Festivals, anlässlich der Pressekonferenz in Bitburg aufgestellt hat. Und wer das druckfrische Programmheft aufschlägt, stellt schnell fest: Der Satz ist nicht übertrieben.
Eröffnet wird das Literatur-Spektakel am 20. April in Bitburg von dem dänischen Thriller-Autor Jussi Adler-Olsen. Zum Finale am 27. Oktober wird es in Prüm ein Wiedersehen mit der Nobelpreisträgerin Herta Müller geben. Und dazwischen tummeln sich weitere 25 Autoren in drei Kreisen der Eifel. Da 80 Prozent der Besucher aus diesem Gebiet kommen, ist der geografische Rahmen des Festivals wieder enger gezogen worden. Lesungen wird es in Bitburg, Prüm, Daun, Gerolstein und Wittlich geben.
So liest unter anderem Deutschlands zurzeit erfolgreichste Romanautorin Dora Heldt in Prüm. Bernhard Schlink, bekannt durch seinen Weltbestseller "Der Vorleser", kommt nach Wittlich. Der Schauspieler und Fernsehmoderator Dieter Moor liest in Gerolstein, und die Moderatorin des heute-journals, Marietta Slomka, in Daun.
Für den erkrankten BAP-Sänger Wolfgang Niedecken (der TV berichtete), der im Frühjahr auftreten sollte, hat Zierden bereits prominenten Ersatz gefunden: Richard David Precht wird stattdessen im Oktober kommen.
15 000 Besucher hatte das Eifel-Literatur-Festival 2010 angezogen. Diese Zahl hält Zierden auch 2012 wieder für möglich. Walter Schumacher, Staatssekretär des Kulturministeriums, sagte: "Das Eifel-Literatur-Festival ist ein lebendiger Beweis dafür, dass sich Qualität und Quote nicht ausschließen müssen." Das Festival verspreche auch beim 21. Kultursommer ein Höhepunkt zu werden, weshalb das Land sich "mit vollem Herzen trotz leerer Kassen" mit 80 000 Euro an der Finanzierung beteiligen werde. Für 2012 beträgt der Etat mehr als 300 000 Euro, beziffert Zierden. Die erste Kreisbeigeordnete Monika Fink lobte in diesem Zusammenhang den "Macher Zierden", der mit viel Herzblut, robustem Nervenkostüm und mit Hilfe seiner Familie die eigentliche Arbeit leiste.
Informationen über Autoren und Termine gibt es unter www.volksfreund.de oder www.eifel-literatur-festival.de
Karten gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie auf www.volksfreund.de/tickets

Mehr von Volksfreund