1. Region
  2. Kultur

"Wachet auf …" eine neue Motette von Joachim Reidenbach

"Wachet auf …" eine neue Motette von Joachim Reidenbach

"Wacht auf, ruft uns die Stimme" - das Kirchenlied, das der protestantische Pfarrer Philipp Nicolai verfasste, erfreut sich wegen seiner Bildkraft großer Beliebtheit. Jetzt hat Joachim Reidenbach darüber eine Choralmotette geschrieben, also ein mehrstimmiges Chorstück. Sie wird am Sonntag uraufgeführt.

Trier. "Großmütig" sei das Lied, und "herzbewegend, wenn man in seinen Sinn eindringe" schrieb Johann Wolfgang von Goethe über den Choral "Wachet auf, ruft uns die Stimme". Philipp Nicolai, evangelischer Pfarrer in Unna, hat ihn im Pestjahr 1597 geschrieben. Es ist ein Trostlied in schwerer Zeit und zugleich eine faszinierende Verbindung spätmittelalterlicher Mystik und moderner Aufbruchsstimmung. In ihm klingt gleichermaßen die Endzeitstimmung der Johannes-Offenbarung und die Advents-Vorfreude auf die Christusgeburt mit.
Joachim Reidenbach hat über diesen Choral eine Motette geschrieben und stellt sich damit in die große Zahl der Komponisten, die von diesem Lied inspiriert wurden. Reidenbach hält sich streng an Text und Musik der Vorlage. Choralmelodie und Choraltext stehen im Mittelpunkt - mal ganz deutlich, mal versteckt und auf mehrere Stimmen verteilt. Und immer wieder erfindet Reidenbach neue Klangbilder, um die Anschaulichkeit, die Text und Musik ohnehin besitzen, noch zu entwickeln und zu steigern. Die Besetzung des Werks ist sparsam und an der Realisierbarkeit im kirchenmusikalischen Rahmen orientiert, aber doch sehr charakteristisch. Zum vierstimmigen gemischten Chor treten die Orgel und zwei Trompeten: klingende Symbole des "Wächters sehr hoch auf der Zinne."
Reidenbachs Choralmotette wird am Sonntag, 11. Dezember, ab 18.15 Uhr in der Kirche Trier-St. Paulin uraufgeführt, im Rahmen einer Messe. Die Ausführenden: Marco Jakobs und Frank Wilhelmi, Trompeten, Ulrich Krupp, Orgel, und das Vokalensemble St. Paulin. Die Leitung hat Regionalkantor Volker Krebs.

Musik von Joachim Reidenbach ist auch in folgenden Veranstaltungen zu hören : am 14. Januar 2017 im Jubiläumskonzert "40 Jahre Europäische Kunstakademie Trier": "Zum Einschlafen zu sagen" nach Rilke für Mezzosopran, zweistimmigen Oberchor und elf Instrumente, Uraufführung; am 27. Januar, 9 Uhr, im Trierer Dom: "Missa variabilis", am 19. März, St. Maternus, Trier: "Im Kreuz ist Heil", Uraufführung der revidierten Fassung und am 5. Juni: "Laudate Dominum" für vier- bis achtstimmigen Chor und Instrumente. mö