1. Region
  2. Kultur

Wenn der Ring rockt: Drei Tage, drei Bühnen, über 80 Bands

Wenn der Ring rockt: Drei Tage, drei Bühnen, über 80 Bands

Der große musikalische Bogen für das lange Feier-Wochenende in der Eifel: Auch im 26. Jahr nach der ersten Auflage von Rock am Ring im Jahr 1985 wird es vom 3. bis 5. Juni am Nürburgring wieder laut und spektakulär. Wie breit gefächert das Programm in diesem Jahr ist - von Pop über Punk bis zum derben Metalcore - das zeigt sich schon bei der Wahl der drei Headliner an den Festivaltagen: Coldplay stehen am Samstag für emotionalen Stadionrock im besten Sinne.

Bei den um einige Gänge brachialeren System of a Down wird es im Publikum am Sonntag eher um Bewegung als um Andacht gehen. Die Kings of Leon (Freitag) finden sich irgendwo zwischen diesen Welten ein. Nach bisherigem Stand wird das Festival wohl wie in den Vorjahren im Vorverkauf ausverkauft sein. 85 000 Zuschauer passen auf das Gelände. AFRock am Ring, 3. - 5. Juni, Nürburgring.Freitag, 3. Juni: Kings of Leon, Mando Diao, Social Distortion, The Gaslight Anthem, Plain White T\'s, We Are Scientists, Thees Uhlmann & Band (alle Centerstage), Deadmau5, Interpol, Wolfmother, White Lies, Selig, Madsen, The Pretty Reckless, Robert Francis, Lissie, Ozark Henry (Alternastage), Danzig, August Burns Red, All That Remains, Black Stone Cherry, Times of Grace, Architects, The Devil Wears Prada, Black Veil Brides, Asking Alexandria, Rise to Remain, We Butter the Bread with Butter (Clubstage)Samstag, 4. Juni: Coldplay, Söhne Mannheims, The Kooks, Hurts, Ash, The Naked and Famous, Morning Parade (Centerstage), Rob Zombie, Korn, Disturbed, In Flames, Bring me the Horizon, Hollywood Undead, Sevendust, Escape the Fate, Alesana, Wayne Static (Alternastage), Stereo MCs, Bonaparte, Peter Doherty, Kraftklub, Chapel Club, Jamaica, Oh, Napoleon, Yellow Wire, Kolor (Clubstage)Sonntag, 5. Juni: System of a Down, Beatsteaks, Volbeat, Avenged Sevenfold, Millencolin, Mastodon, Kids in Glass Houses (Centerstage), In Extremo, 3 Doors Down, The BossHoss, Simple Plan, Alter Bridge, Lifehouse, Duff McKagan\'s Loaded, Funeral for a Friend, Tom Beck (Alternastage), ….Trail of Dead, Dredg, Silverstein, Royal Republic, Pete Yorn, Frank Turner, Framing Hanley, VersaEmerge, The King Blues u.a. Tickets gibt es in den TV-Service-Centern Trier, Bitburg und Wittlich, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie unter www.volksfreund.de/tickets.