1. Region
  2. Kultur

Wenn die Liebe bleibt

Wenn die Liebe bleibt

Semino Rossi, aus Argentinien stammender Schlagersänger, gastierte am Samstagabend vor 2 800 Besuchern in der Arena Trier. Er begeisterte seine Fans mit Stücken aus seinem neuen Album „Die Liebe bleibt“ sowie auch traditioneller Musik.

 Fans bei Semino Rossi. TV-Foto: Gabriele Böhm
Fans bei Semino Rossi. TV-Foto: Gabriele Böhm Foto: Gabriele Böhm

(gsb) „Ein Star zum Anfassen“, lobte eine Besucherin. In der Tat pilgerten die Gäste bereits nach dem dritten Lied zur Bühne, um den Sänger Blumen und Schokolade zu überreichen und auch einen Kuss zu erhaschen. „Er hat eine tolle Stimme, hat Humor und seine Lieder sind einfach nur schön“, freute sich eine Frau, die aus Belgien nach Trier gekommen war. Ein optischer Hingucker waren Tanzpaare, die argentinischen Tango und andere Tänze auf der Bühne boten. Rossi wurde live von einem Orchester begleitet. Die Vorstellung wurde auf einer Groß-Leinwand übertragen. Rossi, 1962 in Argentinien geboren, kam über Spanien nach Österreich. Er ist mit einer Südtirolerin verheiratet und hat zwei Töchter. Rossi wurde in Deutschland 2004 bekannt, als er in Karl Moiks Musikantenstadl auftrat. Er ist mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden, 2007 mit der Krone der Volksmusik.