1. Region
  2. Kultur

Wer bekommt die Theatermaske 2013?

Wer bekommt die Theatermaske 2013?

Am 14. Juli endet die Trierer Theatersaison mit einer Vorstellung der "Verkauften Braut". Damit steht die spannende Frage auf der Agenda, wer in diesem Jahr die "Trierer Theatermaske" als Auszeichnung für die herausragende künstlerische Leistung der Saison erhält.

Trier. Die Ehrung der Gesellschaft der Theaterfreunde gibt es schon seit zwölf Jahren, aber seit 2011 wird sie in neuer Form verliehen. Im Gegensatz zu früher dürfen Theaterbesucher und TV-Leser mitreden. Sie können die fünf "Künstler des Jahres" mit aussuchen, unter denen eine Jury am Ende den Träger oder die Trägerin der Theatermaske auswählt.
Von dieser Möglichkeit machten in den letzten beiden Jahren jeweils mehrere Hundert Teilnehmer Gebrauch. Die Publikums-Nominierungen und die Jury-Entscheidung lagen meist nahe beieinander.
Bis zum 10. August können diesmal alle, die mitmachen wollen, ihre Nominierung einreichen - gefragt sind der Name des nominierten Künstlers und eine kurze Begründung, zum Beispiel durch Nennen der Produktion, in der er oder sie begeistert hat. Dabei spielt es - anders als früher - keine Rolle mehr, ob jemand Gast oder Ensemble-Mitglied ist. Nominiert werden können nicht nur Sänger, Schauspieler und Tänzer, sondern auch Regisseure, Bühnenbildner oder Dirigenten.
Stimmkarten gibt es ab sofort im Theater (wo man sie bis Saisonende auch abgeben kann), aber auch an stark frequentierten Stellen in Trier und in der Region. Wenn man gerade keine Stimmkarte zur Hand hat, reicht eine normale Postkarte an die Gesellschaft der Theaterfreunde, Hiltrud Zock, Agenturhaus, An der Meerkatz 3, 54290 Trier. Auch per Mail können Vorschläge eingereicht werden an theatergesellschaft-trier@agenturhaus.de. Unter allen Einsendern werden attraktive Theaterpreise wie ein Schnupper-Abo oder Eintrittskarten verlost.
Die Theaterfreunde nominieren aus allen Vorschlägen fünf Finalisten, darunter auf jeden Fall den Vorschlag mit den meisten Zuschauerstimmen. Die fünf Nominierten werden im TV vorgestellt, eine Jury aus dem Kuratorium der Theaterfreunde und sachkundigen Fachjuroren trifft die endgültige Entscheidung.
Im vergangenen Jahr gehörten zu den fünf Nominierten Künstler aus allen Sparten: Choreograph Sven Grützmacher, Dirigent Victor Puhl, der Theaterchor oder Schauspielerin Sabine Brandauer. Siegerin wurde am Ende Barbara Ullmann.
Auch in dieser Spielzeit stehen mehr als 20 Produktionen mit über 100 Mitwirkenden zur Auswahl.