„Wir verlieren eine wichtige Stimme.“

„Wir verlieren eine wichtige Stimme.“

Reaktionen aus der Region zum Tod von Volksfreund-Redakteur Dieter Lintz

"Nicht nur der Trierische Volksfreund, sondern die Kulturszene der gesamten Großregion hat einen der wenigen kritischen Geister, einen der wenigen Aufrechten verloren. Wer kann an seine Stelle treten?" Frank Hoffmann, Direktor des Théâtre National du Luxembourg.

"Es gelang ihm, als großartigem Schreiber, selbst komplizierte Sachverhalte verständlich auszudrücken. Sein Wort war fundiert und galt etwas in der Stadt. Mit seinem plötzlichen Tod verlieren wir für immer eine wichtige Stimme in Trier."
Klaus Jensen, Trierer Oberbürgermeister.

"Seit ich von Deinem Tod erfahren habe, bin ich ziemlich daneben. Ich hab Dich immer sehr gemocht, das weißt Du. Vielen Dank für die netten Gespräche miteinander und dafür, Dich getroffen zu haben. Du warst für mich was ganz Besonderes!"
Horst Köhler (Guildo Horn).

"Er war vor allem ein angenehmer Gesprächspartner, geduldig, liebenswert, menschlich. Dieter Lintz hat auf dem Campus der Universität Trier viele Spuren hinterlassen. Daran wird sich die Universität immer wieder und gerne erinnern. Danke, Dieter Lintz!" Michael Jäckel, Präsident der Universität

"Für unsere Stadt ist durch den Tod von Dieter Lintz eine große Lücke entstanden. Er wird der Stadt Trier, den Menschen dort, fehlen. Häufig hört man die Formel: ‚Jeder ist zu ersetzen.' Bei Dieter Lintz trifft das mit Sicherheit nicht zu. "
Helmut Schröer, Trierer Oberbürgermeister a. D.

"Dieter Lintz war Journalist aus Leidenschaft - und dabei weit mehr als ein distanzierter Beobachter des Geschehens. Er hielt sich nicht im Hintergrund, sondern engagierte sich und trat für andere Menschen ein. Sein Engagement für die Aktion ‚Meine Hilfe zählt' des Trierischen Volksfreunds ist dafür nur ein Beispiel. Dieter Lintz wird fehlen."
Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

"Er war jemand, dessen Augen leuchteten, wenn seine Seele durch gute Musik berührt wurde. Das Mosel Musikfestival widmet Dieter Lintz in dankbarer Erinnerung das am kommenden Samstag (16.8.) in der Liebfrauen-Basilika Trier stattfindende Konzert mit dem Brass-Ensemble Costum Tomaculum ‚Bach in Liebfrauen' ."
Hermann Lewen, Intendant des Mosel Musikfestivals.

Weitere Beiträge finden Sie in unserem Trauerportal