1. Region
  2. Kultur

Wittlicher Galerie zeigt politische Kunst

Wittlicher Galerie zeigt politische Kunst

Eine umfangreiche Kunstsammlung ist ab Sonntag, 10. August, im Alten Rathaus in Wittlich zu sehen: Die Sammlung des langjährigen Kunstförderers Friedel Drautzburg, geboren in Wittlich und Mitinhaber der Berliner Kultkneipe StäV, zeigt einen Querschnitt durch die Kunst der Bundesrepublik Deutschland mit Schwerpunkt auf politischer Kunst. Zu den 170 Exponaten zählen Arbeiten weltbekannter Künstler wie Günther Uecker und Joseph Beuys.

Die Vernissage wird am Sonntag, 10. August, 11 Uhr, auf dem Marktplatz der Stadt Wittlich veranstaltet. Professor Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste in Berlin, eröffnet die Schau gemeinsam mit dem Wittlicher Kurator Dr. Richard Hüttel. Die Ausstellung ist Dienstag bis Samstag 11-17 Uhr und Sonntag 14 -17 Uhr geöffnet und läuft bis zum 31. Januar 2015. red/hpl